Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Die West Side Story in der Remise

Nach dem Erfolg bei den Bregenzer Festspielen gibt es am 12. September in der Remise Bludenz die Möglichkeit, die West Side Story in einer Version für Jazztrio zu hören.

Der Pianist Alexander Paeffgen – in Bludenz schon bekannt durch seinen Auftritt mit „ABBA jetzt!“ – entlockt den weltbekannten Songs und Themen Leonhard Bernsteins ungehörte Ausdrucksschichten. Abseits des schwelgerischen Orchesterklangs im Original erscheinen die 40jährigen Evergreens in völlig neuen Arrangements – eingebettet in ungewohnte harmonisch-rhythmische Kontexte – interpretiert von einer klassischen Jazztriobesetzung Klavier, Kontrabass, Schlagzeug.

Alexander Paeffgen ist einer der wenigen, der es geschafft hat, die Erben und den Verlag mit seinen raffinierten Arrangements zu überzeugen und die Genehmigung für die Aufführung der West Side Story zu erhalten.

Alexander Paeffgen – Klavier
Christoph Sauer – Kontrabass
Christof Jaussi – Schlagzeug

Freitag, 12. September, 20 Uhr
REMISE BLUDENZ

Kartenreservierung: Kulturamt Bludenz,
Tel. 05552/63621-267
Eintritt: € 14,-/12,- für Schüler und Studenten 8,-

Eine Veranstaltung des Kulturamts der Stadt Bludenz

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Die West Side Story in der Remise
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.