Die Werbelüge Facebook

Wirbel um Facebook-Werbung.
Wirbel um Facebook-Werbung. ©DAPD
Derek Muller vom YouTube Wissenschafts-Channel Veritasium übt harsche Kritik an den Werbemethoden des Sozialen Netzwerks.

In einem interessanten Video hat sich der Journalist mit den Werbemechanismen des Zuckerbergschen des Web-Rhizoms auseinandergesetzt. Seine Ergebnisse sind ernüchternd, schade das Netzwerk doch der Reichweite der Postings – auch offizielle Werbung erhalte primär Fake-Likes, die zum größten Teil von Usern aus Dritte Welt-Ländern stammen.

Zahl der “echten” Nutzer gering

Nachdem Muller Werbung für seinen YouTube-Channel geschaltet hatte, stiegen seine “Likes” zwar von 2000 auf über 70.000, die Anzahl der User, die einen seiner Beiträge aber sehen konnten oder interagierten, blieb aber relative gering. Facebook verwendet einen Algorithmus, der veranlasst, dass nur Postings, bei denen genug interagiert wird, für alle “gekauften” Fans der Seite sichtbar werden. Ein kostenpflichtiger Service des Netzwerks würde aber auch hier Abhilfe schaffen. Muller kommt letztlich zum Schluss, dass auch die oft beworbene Zielgruppenorientierung aufgrund der zahlreichen “Fake-Likes” ein Ammenmärchen sei.

“Betrug” via Facebook?

Hier die ganze WANN & WO-Ausgabe online lesen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Multimedia Vorarlberg
  • Die Werbelüge Facebook
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen