Die Weichen für die Zukunft wurden gestellt

Vorarlberger Senioren-Radfahrervereinigung mit Sitz in Rankweil hat sich mit der Gapfohl-Trophy ein zweites Standbein geschaffen.

Rankweil. „Mit der Gapfohl-Trophy haben wir uns ein zweites Standbein für die Zukunft geschaffen“, sagte Voralberger Senioren-Radfahrervereinigung-Vorstandsmitglied Alfred Gross jun. nach der geglückten dritten Auflage im Skigebiet Laterns. In Zusammenarbeit mit dem Schiklub Rankweil, allen voran Helga Fink und Herbert Zimmermann hat die Vorarlberger Senioren-Radfahrervereinigung mit Hauptsitz Rankweil die dritte Gapfohl-Trophy mit Bravour ausgetragen. Alfred Gross jun. hatte die Idee zu dieser Veranstaltung und diese soll in den nächsten Jahren weiterhin das Megaevent für den rührigen Klub sein. Mountainbike ist laut Alfred Gross jun. einfach eine moderne Sportdisziplin, der die Zukunft gehört. Rund 70 Fahrer, darunter der vielfache österreichische Meister am Berg, Etappensieger der Ö-Tour und nationale Zeitfahrmeister Hans Peter Obwaller haben beim Radklassiker rund um das Skigebiet Gapfohl, teilgenommen. Die Streckendistanz betrug sechs Kilometer und 450 Höhenmeter mussten zurückgelegt werden. Die dritte Gapfohl-Trophy zählte auch zum Mountainbikecup. Über hundert Veranstaltungen hat Jubilar Vorarlberger Senioren-Radfahrervereinigung mit Hauptsitz Rankweil in seiner 30-jährigen Vereinsgeschichte schon mustergültig über die Bühne gebracht. Hans Jenny und Erwin Nenning haben den Klub gegründet. Großen Zuspruch finden die zahlreichen Ausfahrten für die Hobbyradler. Infos und die genauen Ergebnisse der 3. Gapfohl-Trophy gibt es unter www.vsrv-metzler.at.

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Rankweil
  • Die Weichen für die Zukunft wurden gestellt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen