Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Die Sonnenkönigin auf Landgang

TÜV-Prüfung für die Sonnenkönigin.
TÜV-Prüfung für die Sonnenkönigin. ©Silvretta Holding
Das größte und schwerste Passagierschiff auf dem Bodensee befindet sich in der Werft Fußach. 1,5 Millionen Euro mussten investiert werden, damit das überhaupt möglich ist.

Sie ist 70 Meter lang und bringt 940 Tonnen auf die Waage: Die MS Sonnenkönigin ist Rekordhalterin unter den Passagierschiffen im Bodensee. Am Mittwoch wurde sie nun das erste Mal seit zehn Jahren aus dem Wasser gehoben, wie der “ORF Vorarlberg” berichtet. Der Grund: Das Schiff muss einer TÜV-Prüfung unterzogen werden. Das Unterwasser wird gesäubert und die Stahlschicht des Unterwassers werde vermessen, so der ORF-Bericht. Zudem steht eine Wartung der hinteren Schiffsschrauben an.

VL Bodenseeschifffahrt
VL Bodenseeschifffahrt ©VL Bodenseeschifffahrt

Dass die Sonnenkönigin überhaupt aus dem Wasser gehoben werden konnte ist nur aufgrund einer 1,5 Millionen-Investition möglich. Bisher konnten maximal Schiffe mit bis zu 500 Tonnen ausgewassert werden.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Fußach
  • Die Sonnenkönigin auf Landgang
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen