AA

Die schönsten Wiesen des Landes

Bregenz - Wiesenmeisterschaft 2011 – die heimischen Bauern bewiesen ihre Wert­schätzung für die Natur.
Siegerwiesen und Alpbetriebe 2011
Die Siegerwiesen im Überblick

„Die Vorarlberger Wiesenmeisterschaft ist eine einmalige Veranstaltung. Menschen, die im Einklang mit der Natur die Flächen des Landes bewirtschaften, werden in den Mittelpunkt gestellt“, so eröffnete Landesrat Erich Schwärzler die Preisverleihung des Wettbewerbs um dieschönstenWiesen des Landes.

Erhalten der Kulturlandschaft

Vorarlberg zeichnet sich durch eine enorme Landschaftsvielfalt aus. Die Erhaltung dieser Vielfalt ist jedoch nur durch engagierte Personen möglich. Um die Leistung der Bauern für die Erhaltung der Kulturlandschaft bewusst zu machen, veranstaltet das Land Vorarlberg in Kooperation mit dem Vorarlberger Naturschutzrat und der Initiative „Grünes Vorarlberg“ seit zehn Jahren die Wiesenmeisterschaft. Dabei handelt es sich nicht um eine Meisterschaft im gewöhnlichen Sinn, es ist ein Wettbewerb für Bewirtschafter standortgerecht genutzter Wiesen. Eine standortangepasste Nutzung ist wichtig, um Lebensräume für Tiere und Pflanzen zu bewahren. Heuer wurden fünfzehn Betriebe in den Kategorien Magerwiese, Streuwiese und Alpwirtschaft ausgezeichnet. Daneben gab es noch eine gesamtbetriebliche Wertung.

Vorarlberg als Vorreiter

Die Wiesenmeisterschaft entstand auf eine Anregung von Professor Georg Grabherr, Vorsitzender des Naturschutzrates, und hat bereits Nachahmer in den umliegenden Regionen gefunden. „Mit der Wiesenmeisterschaft sind wir in Vorarlberg Vorreiter, was das Verständnis der Natur und des bäuerlichen Wirkens betrifft. Diese Auszeichnung soll zeigen, dass die Bauern Leistungen erbringen, die in unserer heutigen Zeit nicht mehr selbstverständlich sind“, betonte Georg Grabherr. Die Initiative erhielt letztes Jahr den Kulturlandschaftspreis des Bundes. (VN/sh)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Die schönsten Wiesen des Landes
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen