AA

Die Schlichtung – Alles wird gut

Barrierezeichnung
Barrierezeichnung
  Schlichtungen zählen in Vorarlberg zur Seltenheit. Entweder gibt es keine Diskriminierungen, oder viele Betroffene schrecken vor eine Beschwerde zurück.

Doch eine Schlichtung ist nichts, wovor man Angst haben sollte. Deshalb initiiert Reiz die erste Antidiskriminierungs­stelle in Vorarlberg und organisiert dazu am 11. Oktober eine Informationsveranstaltung in Bregenz. Reiz – Selbstbestimmt Leben und das Bundessozialamt geben Antworten auf folgende Fragen:

Wie funktioniert eine Schlichtung?

Wie funktioniert eine Klage?

Was kann der Betroffene im Falle einer Diskriminierung tun?

Was ist der Unterschied zwischen einer Schlichtung und einer Klage?

Wie sieht die gesetzliche Lage aus?

Peter Ammann, Leiter der Landesstelle Vorarlberg des Bundessozialamtes und der Generalsekretär des Klagsverbands, Volker Frey sind als Referenten geladen.

„Diskriminierung – Schlichtung – Klage“ Information und Diskussion

Referenten:

Peter Ammann, Leiter Bundessozialamt Landesstelle Vorarlberg

Volker Frey, Generalsekretär Klagsverband

Moderation:

Reinhard Zischg, Obmann Reiz – Selbstbestimmt Leben

Termin:

11. Oktober, 19:30 Uhr

ÖGB-Saal, Reutegasse 11a, 6900 Bregenz

 

Anmeldung erbeten unter

info@reiz.at oder 05572 90001

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Die Schlichtung – Alles wird gut
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen