Die richtige Sonnenbrille für Ihre Augen

Schwarzach - Vorarlberg steht vor einem sonnenreichen Wochenende. Neben dem Sonnenschutz für die Haut sollte man aber auch seine Augen richtig schützen.Optik Nasahl in Bregenz gibt Tipps für den Sonnenbrillen-Kauf 

Sonnenbrillen sind nämlich viel mehr als nur ein modisches Accessoire. Sie haben auch die Aufgabe, unsere Augen vor gefährlicher UV-Strahlung zu schützen. VOL Live hat bei Optik Nasahl in Bregenz nachgefragt, worauf Sie beim Kauf einer Sonnenbrille achten müssen, damit Ihre Augen keine Schäden davontragen.

Der beste Schutz für Ihre Augen ist eine qualitativ hochwertige Sonnenbrille mit einem 100-prozentigen UV-Schutz. Von Brillen ohne UV-Filter sollten sie auf alle Fälle die Finger lassen. Dennoch sagt der Preis einer Sonnenbrille noch nichts über ihren UV-Schutz aus. Auch hochwertige Gläser sind mittlerweile schon relativ kostengünstig. Das CE-Sicherheitsgütesiegel oder das Prüfzeichen UV-400 sind ein Hinweis auf einen 100-prozentigen Schutz, so Hubert Mangold, Chef von Optik Nasahl in Bregenz.

Optik Nasahl in Bregenz gibt Tipps für den Sonnenbrillen-Kauf

Zu beachten ist aber auch, dass dunkel getönte Gläser nicht automatisch einen guten UV-Schutz bieten. Bei der Tönung der Gläser sollten Sie sich generell an die Farben Braun, Grau oder Grün halten. Diese verfälschen die Farbwahrnehmung am wenigsten. Starke Tönungen oder Gläser in bunten Farben (Rot oder Blau) sind speziell für den Straßenverkehr ungeeignet.

Die Blendschutzkategorien

Die Tönung der Gläser reduziert das für das Auge sichtbare Licht und sorgt damit für den Blendschutz. Renommierte Hersteller haben den Blendschutz in Kategorien unterteilt und Gläser für bestimmte Lichtverhältnisse konzipiert. Die Berechnung der jeweiligen Kategorie findet sich an der Innenseite der Bügel und reicht von 0 bis 4. Achtung: Der Blendschutz sagt nichts über den UV-Schutz aus. Sonnenbrillen mit mangelhaftem UV-Schutz schaden mehr als sie nützen. Denn im Dunklen blinzelt das Auge weniger – aber das Blinzeln ist ein natürlicher Schutzmechanismus. Fällt dieser Schutzmechanismus weg, treffen die UV-Strahlen ungefiltert aufs Auge und schädigen es.

Je größer die Brille umso mehr Schutz

Die Gläser sollten groß genug sein, damit seitlich sowie oben und unten möglichst wenig Licht zu den Augen gelangen kann, weiß Experte Hubert Mangold. Ideal ist es, wenn die Brille bis zu den Augenbrauen und seitlich bis zum äußeren Gesichtsrand reicht. Ebenso sollte die Brille möglichst nah vor dem Auge sitzen.

Für eine klare Sicht halten Sie Ihre Sonnenbrille einfach unter fließendes Wasser und entfernen Flecken mit ein wenig Geschirrspülmittel. Am Strand ist aber Vorsicht geboten: wegen der feinen Sandkörner könnte ein Reiben mit Brillentüchern ihr gutes Stück schnell verkratzen und die Augen dadurch unnötig anstrengen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Die richtige Sonnenbrille für Ihre Augen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen