AA

Die Rheintalische Musikschule öffnete die Türen

Die Rheintalische Musikschule öffnete die Türen
Die Rheintalische Musikschule öffnete die Türen ©Veronika Hofer
Im Sommersemester musste er abgesagt werden, nun wurde der „Tag der offenen Tür“ nachgeholt.
Die Rheintalische Musikschule öffnete die Türen

 

Lustenau Am 11. September konnten sich alle, die sich für ein Musikinstrument, Gesang oder Tanz interessieren, in der Musikschule, im Jazzseminar in der Bildgasse und in der Alten Schule in Höchst informieren. Unter Einhaltung der 3-G-Regel wurden alle eingangs registriert und dann gab es kein Halten mehr. Im ganzen Haus verteilten sich die Gäste, konnten Instrumente anschauen und ausprobieren und die Lehrpersonen kümmerten sich mit Einfühlungsvermögen und viel Geduld um die meistens noch sehr jungen Besucherinnen und Besucher.

Große Auswahl

Schließlich ist es nicht einfach, wenn man nicht schon von vornherein weiß, welches Instrument man lernen möchte. Die Auswahl ist riesengroß: Unter 47 verschiedenen Instrumenten kann man sich entscheiden. Dazu kommen ca. 30 Angebote zum Mitspielen in einem Ensemble, einer Workshopband oder einer der vier Orchesterformationen – eine große Chance zur Weiterentwicklung als Musiker. Insgesamt sorgen 69 Lehrpersonen, dass alle Wünsche abgedeckt werden können.

Auch dieses Jahr nützten viele Eltern mit ihren Kindern die Möglichkeit, die Einladung der Musikschule wahrzunehmen und sich wertvolle Tipps und Anregungen zu holen. Und das trotz Dornbirner Messe und einer bei vielen spürbaren Unsicherheit infolge der Coronasituation.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Die Rheintalische Musikschule öffnete die Türen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen