Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Die Reichweite von VOL.AT stieg im Mai weiter an

Das VOL.AT-Team sagt seinen Usern ein herzliches "Danke".
Das VOL.AT-Team sagt seinen Usern ein herzliches "Danke". ©VOL.AT
Auch im Mai konnte VOL.AT mit über elf Millionen Visits eine beträchtliche Reichweiten-Steigerung erreichen. Das Newsportal wurde auf über zwei Millionen unterschiedlichen Geräten aufgerufen, was einen neuen Rekord darstellt.

Die Zahlen der unabhängigen Österreichischen Web Analyse (ÖWA) bestätigen VOL.AT auch im Mai 2019 einen guten Ausbau der Reichweite in allen Bereichen. Das Vorarlberger Nachrichtenportal konnte im letzten Monat über elf Millionen Besuche registrieren und verzeichnet somit gegenüber dem Vorjahr ein Plus von über 25 Prozent. Über 55 Millionen Seiten-Aufrufe belegen, dass die VOL.AT-User reges Interesse an den Seitenbeiträgen zeigten.

Sehr erfreulich ist die Anzahl der unterschiedlichen Geräte, mit welchen die BesucherInnen auf das Newsportal zugriffen: Hier wurde zum ersten Mal die zwei Millionen-Marke geknackt. Dies bedeutet ein sattes Plus von über 70 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Regierungskrise sorgt für hohe Zugriffszahlen

„Im Mai hat es ein enormes Interesse an der Berichterstattung rund um die Regierungskrise und Ibiza-Gate gegeben. Im Schnitt haben mehr als doppelt so viele Menschen auf VOL.AT zugegriffen, wie gewöhnlich“, sagt VOL.AT-Chefredakteur Marc Springer. Besonders stark gefragt waren auch die Live-Streams mit der Rücktrittserklärung von Heinz-Christian Strache, die Erklärungen von Kanzler Kurz und Bundespräsident Van der Bellen sowie die Pressekonferenz von Norbert Hofer und Herbert Kickl. „Das hatte natürlich auch extreme Auswirkungen auf unsere mehrstündige Live-Sondersendung zur EU-Wahl, die auf besonders großes Interesse gestoßen ist. Hier hinzu gekommen sind nachrichtentechnisch noch die kritische Hochwasserlage am Rhein, ein großer Polizeieinsatz an einer Lustenauer Schule und der Tod von Motorsport-Legende Niki Lauda.“

100 Jahre Russmedia: Lernen Sie die VOL.AT-Redaktion kennen

Im Juni freut man sich bei VOL.AT auch auf den Tag der offenen Tür in Schwarzach, zu dem alle Leserinnen und Leser recht herzlich eingeladen sind, um 100 Jahre Russmedia zu feiern. „Wir werden hier natürlich gerne für Fragen und Anregungen zur Verfügung stehen und man hat die Gelegenheit, auch viele Kolleginnen und Kollegen einmal persönlich kennenzulernen“, hält Springer fest.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Editorial
  • Die Reichweite von VOL.AT stieg im Mai weiter an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen