AA

Die phänomenalen Fünf…

Noemi Nadelmann - die Diva mit Songs von Gershwin und Porter.
Noemi Nadelmann - die Diva mit Songs von Gershwin und Porter. ©Reinold Tavernaro

Das “Gershwin Piano Quartet” und Noemi Nadelmann – Abend der Superlative!

Vaduz. Im jüngsten “Weltklassik”-Konzert der Abo-Reihe des TaK im Vaduzer Saal gastierten vier phänomenale Pianisten und eine hinreißende Schweizer Sopranistin mit dem Flair eines eleganten Show-Stars, Noemi Nadelmann. Um diesen Star der internationalen Gesangsszene von der Oper und Klassik bis zum fulminanten Jazz saßen an vier Steinway-Flügeln die Klassepianisten André Desponds, Stefan Wirth, Benjamin Engeli und Mischa Cheung als “Gershwin Piano Quartet” (1996 von Desponds gegründet). Prominente Klavier-Duos wie Labèque, Tal/Groethuysen, Kutrowatz oder Önder konnten schon oft in der Region bewundert werden. Vier Herren jedoch an vier Flügeln ohne Partituren (!) oder “Dirigenten”- das war eine sensationelle Konzertsaal-Entdeckung!
Jeder dieser etwa 40-jährigen Pianisten hat solo eine beachtliche Karriere aufzuweisen, als Quartett sind sie bei aller individuellen Künstlerschaft ein orchestral klingender Klangkörper von ungeheurer Präzision, Homogenität und Phrasierungsreichtum. Dementsprechend delikat erklang Strawinskys “Petruschka-Suite” und Ravels Huldigung an den Wiener Dreivierteltakt-Mythos, “La Valse”, mit geradezu sinnlichen Klang-Eruptionen.

Gershwin und Cole

Nomen est omen. Dass die Affinität des “Gershwin Piano Quartet” zum genialen Gershwin, aber auch zum nicht minder berühmten Amerikaner Cole Porter sehr eng ist, kann man vom Namen der vier Pianisten erahnen. Und wer Gershwins “Amerikaner in Paris” voll Rhythmik, Jazz-Feeling und pianistischer Brillanz so gehört hat, kann diese Interpretation durch das “Gershwin Piano Quartet” nie mehr vergessen. Die vier dunkel gekleideten Herren bildeten aber auch den idealen Klangteppich in den größten Song-Hits von Gershwin und Porter für die charismatische Sängerin Noemi Nadelmann.
Zuerst in ein buntes Abendkleid gehüllt, später ganz sexy in weißem Hosenanzug, ließ die ausdrucksstarke Show-Lady ihren grandios modulationsfähigen Sopran in unsterblich gewordenen Songs wie “I got Rhythm”, “Summertime”, “The Man I Love” oder “I concentrate on you” und im traumhaften “Night und Day” etc. erklingen. Immer mit viel Charme und zusammen mit den unnachahmlichen Tastentstars “Weltklassik” pur in den Vaduzer Saal zaubernd…

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Die phänomenalen Fünf…
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen