Die neue Ausstellung im Kunstraum ist eröffnet

Der Künstler Not Vital im Kunstraum Dornbirn
Der Künstler Not Vital im Kunstraum Dornbirn ©Edith Rhomberg
Das Künstlergespräch mit Not Vital und dem Kurator der Ausstellung, Edelbert Köb, ergänzte das Angebot für das kunstinteressierte Publikum aus nah und fern.
Lasst hundert Blumen blühen

Dornbirn. Bei der Eröffnung der Ausstellung „Lasst hundert Blumen blühen“ des Engadiner Künstlers Not Vital am 12. April platzte der Kunstraum aus allen Nähten und Ekkehard Bechtold, Präsident des Kunstraum, hielt deshalb die mit Spannung erwartete Begrüßungsrede in der danebenliegenden inatura.

Die Installation

Der Kurator der Ausstellung, Edelbert Köb aus Wien, bezog sich auf den Künstler und seine in China entstandene Arbeit. Köb sah in Vitals Installation ursprünglich den direkten Bezug zu Maos Hundert Blumen Bewegung aus dem Jahr 1957. Not Vital hingegen lässt zwar diese Interpretation durchaus zu, für ihn sei der politische Aspekt aber nicht vordergründig gewesen für die Entstehung der Arbeit.

Künstlergespräch

Die Gelegenheit, beim Künstlergespräch am darauffolgenden Tag mehr von Not Vital selbst zu erfahren, nahmen Kunstinteressierte gerne wahr. Im Dialog mit Edelbert Köb erzählte der weit gereiste Künstler, dass er bei seiner ersten Reise nach China fünf Knospen von Lotosblumen aus Thailand nach Peking mitgebracht habe. Als Kind der Berge sei er an große Dimensionen gewöhnt und habe daher eine Vergrößerung einer Knospe in Metall anfertigen lassen. Diese spezielle, von Hand ausgeführte Metallarbeit, könne man nur in China in kurzer Zeit und zu erschwinglichen Kosten herstellen. In der Folge kam es zur Fertigung von einhundert großen Blumenknospen, die nun in der Montagehalle in Dornbirn auf rund 250 Quadratmetern ausgebreitet sind.

Bis 3. Juni geöffnet

Bereits in den ersten beiden Tagen sah man Besucher aus dem Vierländereck, die unbedingt auch den bekannten Künstler treffen wollten. Den künftigen Ausstellungsbesuchern wird natürlich nichts vorenthalten. Sie können das während dem Aufbau in der Montagehalle geführte Gespräch zwischen dem Künstler und dem Kurator ansehen. Für den Leiter des Kunstraum Dornbirn, Hans Dünser, hat sich jedenfalls die Arbeit gelohnt, erneut eine viel beachtete Ausstellung auf die Beine zu stellen.

Kunstraum Dornbirn, Montagehalle, Jahngasse 9

Täglich geöffnet von 10 bis 18 Uhr (außer Montag, werktags)

Dauer der Ausstellung bis 3. Juni, mit Finissage und Katalogpräsentation um 11 Uhr

Weitere Informationen unter www.kunstraumdornbirn.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Die neue Ausstellung im Kunstraum ist eröffnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen