Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Die Maische ist vergoren…

Bild: Peter Mähr beim Verkosten des Vorlaufes.
Bild: Peter Mähr beim Verkosten des Vorlaufes. ©Manfred Bauer
Schnaps

Die Maische ist vergoren…

Das Schnapsbrennen dient der Erzeugung edler Tropfen aber auch zur Herstellung eines Lebenselixiers.

Feldkirch. Schon unsere Vorfahren haben Schnaps gebrannt, doch noch heute unterscheiden sich die Destillate von Roh- und Feinbrand je nach Brennart. Peter Mähr, der Obmann des Obst- und Gartenbauvereins Altenstadt frönt seit über 20 Jahren dem Schnapsbrennen. Für zahlreiche Edelbrände erhielt Mähr Auszeichnungen in Gold, Silber und Bronze. Bei der Landesausscheidung wurde er unter 83 Brennern zum “Brenner des Jahres 2008” gekürt. Weiters wurde Mähr im Frühjahr 2010 mit dem “Zitronenbirnenbrand” Sortensieger bei den Birnenbränden. Trotz der Erfolge oder gerade deshalb Mähr bestrebt seine Destillate ständig zu verbessern. Entweder durch die Wahl der verschiedenen Früchte bzw. durch weitere Finessen beim Brennvorgang.

Fahrbare Anlagen

In Altenstadt gibt es noch an die 20 aktive Brenner, die alljährlich dem ganz besonderen Hobby des Schnapsbrennens frönen, das viel Erfahrung und Gefühl voraussetzt. Ein Grund für das große Engagement von Mähr für das Schnapsbrennen mit den beiden fahrbaren Brennereien (sie gehören einer Genossenschaft mit 218 Mitgliedern) in Feldkirch ist: “Mir geht es um den Erhalt des Brennens als Vorarlberger Kulturgut das in der gesamten Region einzigartig ist”. Zum anderen diene es auch dem Weiterbestand seltener Streuobstsorten wie den “Gelbmöstler” und den “Zitronenbirnen” die Großteils auf hochstämmigen Bäumen wachsen. Diese Bäume seien Garanten für ein charakteristisches Vorarlberger Landschaftsbild geworden, argumentiert Mähr.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Die Maische ist vergoren…
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen