AA

Die Kunst des Whisky-Verkostens

Im Café Montfort wurden edle Whiskys verkostet.
Im Café Montfort wurden edle Whiskys verkostet. ©Walter Moosbrugger
Im Bregenzer Café Montfort erhielten Gäste einen hochwertigen Whisky-Einstiegskurs.
Whiskyverkostung im Café Montfort

Vor allem, aber nicht nur für Einsteiger bot die Whiskyverkostung im Café Montfort einen idealen Rahmen, um die Vielfalt der Aromen und Geschmacksrichtungen von Whisky und Whiskey (irische Schreibweise) kennen zu lernen. Für die Gastgeber Christoph und Christina Sögner war es eine Freude, mit den Experten Harald Moosbrugger (Moses Kost Bar, Dornbirn) und dem Vorarlberger Whisky-Erzeuger Walter Pfanner (Pfanner & Gutmann) ausgesprochene Kenner zum „Tasting“ begrüßen zu können. Die Parade der ausgeschenkten Whiskys reichte vom heimischen Single Malt aus dem Hause Pfanner über die irische Topmarke Jameson Select Reserve bis hin zu den rauchig torfigen Single Malts aus den schottischen Whisky-Hochburgen Speyside, Lowlands, Highlands oder der Isle of Skye. Den Gästen, darunter auch Schnaps-Ikone Johann Zauser, Ernst Haderer, Gaby Kobald und Reinhard Strezeck, Gernot Reumüller oder Erika und Karl Heinz Verarbeitungstechnik Lauterach), gefiel es sichtlich. Nicht zuletzt deshalb, weil es sich das Gastgeberpaar nicht nehmen ließ, zu fortgeschrittener Stunde und Laune die eine oder andere Rarität aus ihrer hauseigenen „Whisky-Sammlung“ zu servieren. Das „Wasser des Lebens“, wie der in Eichenfässern gereifte Brand aus Gerste und anderem Getreide gerne
genannt wird, findet auch in Vorarlberg offensichtlich immer mehr Liebhaber.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Die Kunst des Whisky-Verkostens
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen