Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Die Krippensaison hat bereits begonnen

Bereits Ende August wurde mit den Krippenbaukursen begonnen.
Bereits Ende August wurde mit den Krippenbaukursen begonnen. ©Helmut Welte
Die Rankweiler Krippenfreunde vermitteln die Faszination des Krippenbauens an Mitglieder und Neulinge. Jedes Jahr wenn die letzten Sonnenanbeter sich noch in den diversen Schwimmbädern  tummeln, heißt es bei einem der drei ältesten Vereine im Ländle, die Krippensaison beginnt.
Krippenbau


Und der Krippenbau boomt und nimmt in den letzten Jahren eine starke Aufwärtsentwicklung. So nehmen ab Ende August  zwölf bis 14 Kinder und rund 60 Erwachsene an den Kursen  der Rankweiler Krippenfreunde teil.
An zwölf Kursabenden gilt es dann unter Anleitung eines Lehrers bzw. eines Helfers die gewünschte Krippe zu bauen. Ganz egal welche Stilrichtung gewünscht ist. Ob heimatlich, orientalisch, Schnee, Stil,  oder Laternenkrippe, in Rankweil wird alles gebaut.
Bis Anfang Dezember zur alljährlichen sehr stark besuchten Krippen – Ausstellung, müssen alle fertig sein.“ Bis dato ist noch jede Krippe fertig geworden. Auch wenn wir noch die eine oder andere Sonderschicht einlegen mussten“, weiß Reinhard Feiersinger, der rührige Obmann und Kursleiter der Rankler Krippeler.
Aber auch die Krippenbauer haben ihre große Freude beim bauen, der für den einen oder anderen zusätzlich noch eine Ablenkung vom Alltagsstress bedeutet.
Da darf man gespannt sein, welche tollen Werke die Rankweiler Krippeler Anfang Dezember wieder präsentieren werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Die Krippensaison hat bereits begonnen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen