AA

Die Ironmännli- und Frauen maßen sich im Triathlon

Voller Einsatz trotz Regengüssen
Voller Einsatz trotz Regengüssen ©Pezold
Lustenau. Der Sportplatz war aufs penibelste vorbereitet, die Absperrungen am richtigen Platz und die 130 Freiwilligen hatten ihre Aufgabe bekommen, als am Sonntag zum 23. Mal hieß, „Start frei fürs Ironmännli“. Alle, die Spaß am Sport haben, durften teilnehmen.
Der Sportplatz stand ganz im Zeichen des Triathlons.

 

Der Kampf gegen die Kondition

Firmengruppen, Einzelstarter, Junge und Alte, sie alle schwammen, radelten und rannten im Namen des Sports. Was am 3. Juni 1990 begann, wird in alter Tradition und mit viel Begeisterung aller Teilnehmer Jahr für Jahr fortgesetzt. Heuer stellten sich 332 Teilnehmer der Herausforderung. 500 Meter Schwimmen, 18,6 km Radfahren, 4,8 km Laufen, das ist kein Pappenstiel. Die Athleten mussten schon fit und gut trainiert sein, um der Anstrengung standhalten zu können.

 Dabeisein ist alles

 Mit Feuereifer und großem Kampfgeiste ausgestattet, startete einer nach dem anderen und gab sein Bestes, um seinem Team zum Sieg zu verhelfen. Sport bringt die Menschen zusammen – auf dem Sportplatz sah man am Sonntag viele Menschen – in der Begeisterung des Sports vereint.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Die Ironmännli- und Frauen maßen sich im Triathlon
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen