Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Huber, Hämmerle, Mähr/Bargehr waren 2017 die Aller-Besten

Alle Sieger der Sportlerwahl 2017 mit LH Markus Wallner und Sport LR Barbara Schöbi-Fink
Alle Sieger der Sportlerwahl 2017 mit LH Markus Wallner und Sport LR Barbara Schöbi-Fink ©Luggi Knobel
Im Rahmen der großen Vorarlberger Sportnacht in der Dornbirner Messehalle 1 wurden Lorraine Huber aus Lech und der Montafoner Alessandro Hämmerle als die besten Sportler und die Segler Lukas Mähr/David Bargehr als die Mannschaft des Jahres 2017 gewählt und vom Land Vorarlberg in Zusammenarbeit mit den Vorarlberger Nachrichten und ORF Vorarlberg ausgezeichnet. 
Erste Impressionen Sportnacht 2018
Impressionen Sportnacht in Dornbirn I
Best of Sportnacht 2018
Best of Gewinnspiel

Sportler-Wahl 2017: (Jury: Sportredaktion Vorarlberger Nachrichten, Sportredaktion ORF Vorarlberg und Vertreter vom Land Vorarlberg)

Behindertensport: Heike Eder;

Mannschaft:Lukas Mähr/David Bargehr;

Special Olympics:Bettina Burtscher;

Sportlerin: Lorraine Huber aus Lech (Freeride);

Sportler:Alessandro Hämmerle (Snowboard);

Spezialpreis: Heimo Lubetz (Radball-27 Jahre Funktionär beim RC Höchst)

Der Montafoner Alessandro Hämmerle wiederholte seinen Vorjahressieg als Sportler des Jahres. Zwei WC-Siege und Gesamtdritter im Snowboard hat der Gaschurner im abgelaufenen Jahr erreicht. “Es ist schon eine große Ehre diese Auszeichnung zum zweiten Mal zu erreichen.”

Die Freeride Weltmeisterin Lorraine Huber aus Lech wurde zur Sportlerin des Jahres 2017 gewählt.

Nicht die Handballer aus Hard, sonder überraschend die Segler Lukas Mähr und David Bargehr ist die Mannschaft des Jahres 2017

Die Batschunserin Heike Eder wurde zur Sportlerin des Jahres 2017 in der Kategorie Behindertensport gewählt. Heike Eder hat auf Anhieb auch im Weltcup mehrere Topplatzierungen erreicht und erwartungsgemäß wurde die sympathische Sportlerin ausgezeichnet.

Bettina Burtscher erhielt von Stargast Matthias Mayer die Auszeichnung für die beste Special Olympics Sportlerin 2017 überreicht. Bettina Burtscher holte bei den Winter Games in Schladming Gold im Super G und Silber im Riesentorlauf.

Der Spezialpreis ging an Heimo Lubetz. Er hat es sich redlich verdient. Seit fast drei Jahrzehnten Funktionär vom Radballclub Höchst und hat bei der Heim-Saalrad WM die Medienarbeit in souveräner Manier verrichtet.

Stargast Matthias Mayer hat als erster Österreicher zweimal Gold bei Olympischen Spielen im Speedbewerb geholt. “Hoffe, dass ich in Peking in vier Jahren noch dabei, so alt bin ich noch nicht”.

Die Wahl der Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2017 erfolgt in den Kategorien “Behindertensport”, “Mannschaft”, “Special Olympics”, “Sportlerin” und “Sportler”. Zudem wird ein Spezialpreis vergeben.

Für beste Unterhaltung bei der Sportnacht sorgen Laut –Los/Philipp Lingg, Christoph Mateka. DJ Kevin Riedmann sorgt für gute Stimmung.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Huber, Hämmerle, Mähr/Bargehr waren 2017 die Aller-Besten
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen