AA

Die Frühlingsfee beim Funkenfest aufgeweckt

Nach dem Erwachen der Frühlingsfee durfte dann auch der Funken brennen.
Nach dem Erwachen der Frühlingsfee durfte dann auch der Funken brennen. ©Verein Kinderstube
Die Kinder der Haus- und der Waldgruppe des Vereins Kinderstube in Höchst versammelten sich am Freitagnachmittag beim Labyrinthplatz zum großen Frühlingsfunkenfest.
Frühlingsfee aufgeweckt

Am Vormittag übten sich die Kinder beider Gruppen bereits als „Funkenbauer“ und stapelten und schichteten Holz, Latten, Äste aus dem Wald sowie längst ausgediente Christbäume zu einem hohen Funken auf.
Passend zum Theaterstück „Als die Frühlingsfee verschlafen hatte“ zeigte sich das Wetter dann am späten Nachmittag von seiner frühlingshaften Seite und bescherte allen Anwesenden milde Temperaturen und blauen Himmel.

Wie in jedem Jahr schlüpften die Betreuer beider Gruppen in verschiedene Rollen und präsentierten den kleinen und großen Funkenbesuchern eine Geschichte. Das Schauspiel, die tollen Kostüme und die Musik sorgten für fröhliche Gesichter. Als die Frühlingsfee gemeinsam mit den Frühlingsboten anschließend das große Feuer entzündete und Lieder wie „Ich lieb den Frühling“ erklangen, war klar: Nun ist der langersehnte Frühling nicht mehr weit!
Nach dem bunten, freudigen Spektakel konnten sich alle Besucher noch am reichhaltigen Funken-Büffet stärken und den Abend ausklingen lassen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Die Frühlingsfee beim Funkenfest aufgeweckt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen