Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Die Freude am Musizieren vermitteln

Die Juniors der Stadtkapelle Haselstauden: Mit Begeisterung beim Verein.
Die Juniors der Stadtkapelle Haselstauden: Mit Begeisterung beim Verein. ©Bernhard Tost
Die Stadtkapelle Haselstauden ist auf ihre Jungmusiker sehr stolz.

Nachwuchsarbeit. (bet) An ausgelassener Stimmung und bunter Abwechslung mangelt es bei den Auftritten der „Juniors“ der Stadtkapelle Haselstauden nicht. „Wir haben sehr viel Spaß beim Musizieren und auch sonst ist der Verein einfach Klasse“, gesteht Klarinettistin Anabel Kucher (12), die seit zwei Jahren dem Musikverein angehört. Die Jugendarbeit unter Jugendreferentin Bianca Krottenhammer macht erstaunliche Fortschritte. Mit der Schulwerbung und dem jährlich stattfindenden „Tag der offenen Tür“ ist man erfolgreich unterwegs. Auch Thomas Willam (10) und Noah Böhler (11) sind seit zwei Jahren bei den „Juniors“ und fühlen sich recht wohl: „Hier kann man mit Freunden sein Hobby ausüben und an verschiedenen Veranstaltungen teilnehmen“, erzählen die beiden Jungmusiker.

Einblicke bekommen
„Durch eine Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten, die den Kindern und Jugendlichen geboten wird, ist es mir wichtig, aktive Jungmusikerwerbung zu betreiben. Hierbei ist es notwendig, möglichst früh das Interesse der Kinder an Musik zu wecken und ihnen Einblicke in das Vereinsleben und die Musikausbildung zu geben“, betont die sympathische Jugendreferentin, die vor drei Jahren das Amt von Brigitte Hilbe übernommen hat, und derzeit 46 Kinder und Jugendliche ehrenamtlich betreut. Doch was, wenn ein Kind ein wenig bekanntes Instrument erlernen will? „Kein Problem. Unser Instrumentenwart Martin Stocker hat noch jedes Unikat herbeigeschafft“, antwortet die Dornbirnerin. Eine Aufgabe im musikalischen Bereich hat Dirigentin Bianca Dünser . Durch das Eingliedern in eine Gruppe lernen die Kinder den respekt- und verantwortungsvollen Umgang miteinander und erleben die schönen Seiten der Gemeinschaft und der Musik.
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Die Freude am Musizieren vermitteln
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen