Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Die FPÖ nach Ibiza

Vor knapp acht Wochen hat das Ibiza-Video ein politisches Erbeben ausgelöst und die österreichische Innenpolitik verändert.
Alles zur Causa Ibiza

Ein Ibiza-Video, das Ende der türkis-blauen Bundesregierung und Neuwahlen. Turbulente Monate für Österreich und vor allem für die FPÖ. All das haben die Freiheitlichen aber relativ unbeschadet überstanden.

In der Wählergunst zwar abgesackt, laut aktuellen Umfragen mit 20 Prozent aber gleichauf mit der SPÖ. Das Ziel der FPÖ ist klar. Sie will auch nach den Wahlen im Herbst mit der ÖVP eine Regierung bilden. Doch der Wahlkampf wird kein einfacher, denn das Thema Migration bewegt nicht mehr die Massen.

Dazu ein Interview des ORF-Report mit FPÖ-Chef Norbert Hofer:

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Die FPÖ nach Ibiza
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen