AA

Die EU-Ost-Arbeitskräfte kommen

Der österreichische Arbeitsmarkt wird schon im übernächsten Jahr für EU-Bürger offenstehen. Die Arbeiterkammer fürchtet dadurch massive Benachteiligungen für Vorarlberger Arbeitskräfte.

AK-Vizepräsident Werner Gohm würde es begrüßen, wenn die Übergangsfrist auf 2011 verlängert würde. Ansonsten – so Gohm – würden die Arbeitslosenzahlen nach oben schnellen. Er erinnert auch daran, dass in Vorarlberg 1.500 Jugendliche auf Arbeit oder Ausbildung warten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Die EU-Ost-Arbeitskräfte kommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen