Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Die Erfolgsserie von Andy Walch, Götzis, reißt nicht ab……

World Class

Vor knapp zwei Wochen trat Andy Walch beim nationalen Beefeater Cup in St. Moritz an, er wurde nur knapp von Marcel Wenger und Daniel Boubakri auf Platz 3 verwiesen.

 Und letzten Montag trat Andy Walch mit 24 anderen Teilnehmern aus den GSA Staaten bei der

Diageo Word Class in Wien an.

 Nach Berlin in letztem Jahr bot dieses Jahr Wien die Bühne für das World Class Finale der deutschsprachigen Länder. In den Räumlichkeiten des neuen Sofitel Hotels traten die 24  Finalisten aus Österreich, Schweiz und Deutschland an, die sich über die letzten Monate an verschiedensten  Wettbewerbe für Wien qualifizieren mussten, um ein Ticket zum Westeuropäischen Finale in London zu gewinnen. 

 Die Teilnehmer des Westeuropäischen Finales der Diageo World Class stehen fest. Dabei gelangten einige Newcomer aufs Siegertreppchen, unter ihnen auch Andy Walch aus Österreich, der für die Schweiz antrat.  Die Jury wird im Juli in London ermitteln, wer zum internationalen Finale nach Rio de Janeiro fährt, in dem auch der Österreicher Andy Walch am Start ist, der als Gewinner für die Schweiz ermittelt worden ist.

 Dabei galt es, eine äußerst hochkarätig besetzte Jury zu überzeugen. Die 24 Bartender mussten sich so bekannten Fachleuten wie Erik Lorincz (Gewinner der Diageo World Class 2010 und Barchef der American Bar im Savoy Hotel London), Heinz Kaiser (Gewinner Europäisches World Class Finale 2011 und Chefbartender Dino’s American Bar in Wien, Oliver von Carnap (World Class Ambassador GSA), Klaus St. Rainer (Mixologe des Jahres 2012 und Betreiber der Goldenen Bar in München) sowie Jörg Meyer (Le Lion, Hamburg) präsentieren.

Beurteilt nach den Kriterien Barwissen, Kreativität und Ausstrahlung zogen für die Schweiz Andreas Walch, Österreich, 1. Platz,(Schweizerhof, Bern), Simon Schmidlin 3. Platz (Schweizerhof, Bern) und Armando Archundia 2. Platz (Hirschli, Baden) in die nächste Runde der World Class 2012 ein. 

Die nächsten Termine der “Weltklasse-Bartender”

Als nächstes werden die neun Bartender aus den GSA Länder  nun von 26. bis 28. Mai 2012 in London ihren nationalen Champion ermitteln. Im internationalen Finale in Rio de Janeiro, das vom 5. bis zum 13. Juli 2012 abgehalten wird, werden dann jeweils ein Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz um die Titelkrone des “World Class Bartender of the Year” antreten. Im vierten Jahr des Diageo World Class Wettbewerbs erreicht die Zahl der Teilnehmer-Nationen mit 40 einen neuen Höchststand.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • Die Erfolgsserie von Andy Walch, Götzis, reißt nicht ab……
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen