AA

Die dritte "Genuss am See" beginnt

In eine Welt der Feinschmecker und Gourmets verwandelt sich ab Samstag, 16. Oktober, das Festspielhaus Bregenz. Um 10 Uhr startet die dritte Auflage des internationalen Kulinariums "Genuss am See".

Vier Tage lang steht das Festspielhaus im Zeichen regionaler Gaumenfreuden. Fast 100 Aussteller vom österreichischen, deutschen und Schweizer Bodenseeufer laden zur sinnlich-genüsslichen Entdeckungsreise.

Genuss und Sinnesfreuden stehen im Festspielhaus Bregenz das ganze Jahr über im Mittelpunkt. Nach dem Hör- und Sehgenuss des Sommerfestivals sind im Herbst Gaumenfreuden angesagt. Vier Tage lang geben sich hier Haubenköche, Erzeuger und Händler feiner Leckerbissen ein Stelldichein. „Genuss am See bietet einen breiten Zugang zu internationalen kulinarischen Genüssen“, freut sich Festspielhaus-Geschäftsführer Gerhard Stübe.

Für Feinspitze und solche, die es noch werden wollen, bietet die „Genuss am See 2004“ eine bunte Palette ausgewählter Produkte, die auch gleich an Ort und Stelle probiert werden können. Wer mehr über die Kniffs und Tricks von großen Küchenmeistern erfahren möchte, ist bei der Genuss am See richtig. In der Schauküche lassen sich Spitzenköche mehrmals täglich in die Töpfe schauen.

Treffpunkt für Genießer

Schon der erste Tag führt die Genussgäste ein ins Reich der Gaumenfreuden. Mag. Günter Bucher, Präsident des Gourmetclubs Vorarlberg, wird die Festrede zur Eröffnung um 10 Uhr halten. Im Anschluss verwöhnen Nachwuchsköche aus Schloss Hofen, der Landesberufsschule für das Gastgewerbe Lochau, die Gäste mit ihrem Können.

Die Schauküche steht am Eröffnungstag ganz im Zeichen von Fisch und Käse. Spitzenkoch Erich Häusler aus Hamburg lässt sich am Nachmittag bei der Zubereitung von Ostsee-Fisch über die Schulter schauen. Am Abend lädt der Bregenzer „Käsepapst“ Fredi Binder zur „Fondue-Saisoneröffnung“.

Käsespezialitäten und “Tafelfreuden Bodensee”

Unter dem Motto „Alles Käse“ wird die KäseStrasse Bregenzerwald gemeinsam mit internationalen Käsespezialisten – wie dem italienischen Käseaffineur Hansi Baumgartner (De Gust) Traditionelles und Trendiges aus den Käsekellern auftischen.

„Tafelfreuden Bodensee“ verspricht das gleichnamige Interreg-Projekt, das sich bei der Genuss am See zum ersten Mal in großem Rahmen präsentieren wird. Die Kooperation aus Bio Vorarlberg, den Landkreisen Ravensburg und Konstanz und dem Landwirtschaftlichen Beratungszentrum Arenenberg/Thurgau lädt gemeinsam zur Verkostung regionaler Produkte wechselnder Aussteller.

“Genuss am See 2004”

  • Wann: Samstag, 16. bis Dienstag, 19. Oktober
  • Wo: Festspielhaus Bregenz
  • Eintritt:
    Kinder bis 12 Jahre gratis
    Tagesticket 10 Euro
    6 Euro für Jugendliche von 13 bis 16, Zivil- und Wehrdienstleistende, StudentInnen, SeniorInnen, Behinderte und eine Begleitperson
    Dauerkarte: 30 Euro

Infos: Festspielhaus Bregenz, Telefon +43/5574/413-352
E-Mail:genuss@festspielhausbregenz.at
Internet:www.genuss-am-see.com

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Die dritte "Genuss am See" beginnt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.