AA

Die Bäuerin ist „Chefin“ am Hof

Aufbruchsstimmung beim Großwalsertaler Bäuerinnentag.
Aufbruchsstimmung beim Großwalsertaler Bäuerinnentag.
200 Besucher beim Großwalsertaler Bäuerinnentag im Gemeindesaal Sonntag.

Der Besucherandrang, die gute Stimmung im Saal und die Visionen für die Bergbauernschaft lassen nichts von den derzeitigen Problemen in der Landwirtschaft mit Milchpreisverfall und EU-weitem Produktionsüberschuss erahnen. Beim Großwalsertaler Bäuerinnentag steht das Stimmungsbarometer auf einem absoluten „Hoch“. Landesbäuerin Andrea Schwarzmann sieht den Bäuerinnentag als traditionell wichtige Kommunikationsplattform, als Gelegenheit, für ein paar Stunden dem Alltagstrott auszuweichen, als Möglichkeit zur Gemeinschaftspflege und als zusätzliche Informationsquelle.

Frauen sind anders

Markus Hofer vom Männerbüro der katholischen Kirche analysiert in seinem Gastreferat „Frauen sind anders, Männer erst recht“ die Stärken und Schwächen der Geschlechter und stellt dabei den unterschiedlichen Zugang von Mann und Frau zur Gefühls-, Sexual-, Wirtschafts- und Sozialebene auf humorvoll-imponierende Weise dar. Schlussendlich kommt Hofer zur Überzeugung: „Die Unterschiede zwischen Mann und Frau können sich komplementär ergänzen. Gemeinsam sind wir unschlagbar“.

Chefin am Hof

„Bäuerin ist Chefin am Hof“, ist Regio-Obmann Josef Türtscher überzeugt, dass in der Regel am Bergbauernhof die „Frau die Hose anhat“. Die Stimmung bei allen Bäuerinnentagen im ganzen Land gebe Anlass zu Optimismus, auch den Stürmen der Zukunft zu trotzen, resümiert Türtscher. Mit dem Auftritt von „Mama & Däta“ (Rene Heckmann und David Türtscher) bekommt der Bäuerinnentag auch noch humoristischen Touch, wenn „Mama“ für den Kammerpräsidenten Josef Moosbrugger anfängt zu „schwärmen“. Das Bläserduo Herbert und Ewald Burtscher Schwarzmann und der Fontana Chor unter Susanne Konzett umrahmten musikalisch ansprechend.

 

Quelle: Harald Hronek

Sonntag

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Die Bäuerin ist „Chefin“ am Hof
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen