Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Die besten Bands im Ländle

Die Band Franky and the Punk Poohs freut e sich riesig über die Weiterleitung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb.
Die Band Franky and the Punk Poohs freut e sich riesig über die Weiterleitung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb. ©cth
Die besten Bands im Ländle

Beim Landeswettbewerb “podium, jazz, pop, rock 2010” zeigten Bands ihr Können.

Dornbirn. “Cool, da kaufe ich mir gleich neue Carbon-Sticks für mein Schlagzeug”, freut sich Manuel Spiegel aus Wolfurt. Besser kann ein Gutscheinpreis bei einem Musikwettbewerb wohl nicht eingelöst werden und spricht für die Musikbegeisterung die die 67 Teilnehmer des diesjährigen “podium, jazz, pop, rock” Landeswettbewerbes vereint. Zwölf Bands so unterschiedlich sie nur sein können und doch eine Gemeinsamkeit: Talent und die Freude an der Musik. “Was für ein großes Wettbewerbsjahr!”, jubelte auch LR Andrea Kaufmann, die den Gewinnern ihre Preise überreichen durfte. “So viel musikalisches Talent zeigt das dichte Netz an Musikschülern im Ländle”, erklärte Andrea Kaufmann weiter und richtete einen besonderen Dank an Rolf Aberer, der mit dem Jazzseminar den perfekten Austragungsort für das Event zur Verfügung stellte, Dr. Peter Heiler, Leiter des Musikschulwerkes und Mitorganisator der Veranstaltung, sowie allen Musiklehrern im Land und auch den Eltern der jungen Musiktalente. “Ohne deren Unterstützung wäre dies alles auch nicht möglich”, Kaufmann weiter.

Der Landeswettbewerb “podium, jazz, pop, rock” ist nicht nur eine großartige Möglichkeit für junge Bands ihr Können zu zeigen, sondern auch viel an Bühnenerfahrung zu sammeln, den ein oder anderen Jugendlichen vielleicht auch zum Musizieren zu animieren und für manchen Teilnehmer der Fahrschein nach Ried. Dort findet im Oktober der Bundeswettbewerb im Rahmen der Music Austria Musikfachmesse statt. Über eine Teilnahme dürfen sich b-Fuse (Jazzseminar Dornbirn), Musik Factory (MS Hofsteig), The Free Drops (Jazzseminar Lustenau), Broken Mind (MS Bregenz, Hofsteig und Jazzseminar Dornbirn) sowie Franky and the Punk Poohs (MS Rankweil) freuen. Damit dürfte Vorarlberg mehr als vielseitig beim Bundeswettbewerb vertreten sein.

Was bedeutet es für dich mit deiner Band beim Bundeswettbewerb teilzunehmen?

Tina Eres, 12 Jahre, Wolfurt:
Ich freue mich riesig über diese Überraschung und kann es kaum erwarten unsere Songs in Ried zu präsentieren. Eine echt tolle Möglichkeit

Janis Meusburger, 12 Jahre, Bregenz:
Es ist toll, dass sich all das Üben jetzt so gelohnt hat. Ich war echt überrascht, dass wir das geschafft haben und natürlich auch ein bisschen stolz.

Manuel Spiegel, 13 Jahre, Wolfurt:
Cool, dass wir jetzt zum Bundeswettbewerb können. Die Veranstaltung war echt super und neben der Reise nach Ried haben wir auch noch tolle Gutscheine bekommen.

Anja Eres, 14 Jahre, Wolfurt:
Ich finde es super, dass unsere Band eine Weiterleitung bekommen hat und wir jetzt noch mal
Auftreten können. Wir werden jetzt mit Üben so richtig Gas geben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Die besten Bands im Ländle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen