AA

Diabetesschulung auf Türkisch

 Mit der Diagnose „Diabetes mellitus“ entstehen viele Fragen und Unsicherheiten. Eine sprachliche Barriere kann diese noch erhöhen. Wenn Betroffene über möglichst viele Aspekte ihrer Krankheit informiert sind, können sie besser mit dieser umgehen und ihr Leben aktiv gestalten.

 

Die „aks gesundheit GmbH“ bietet daher, gemeinsam mit der Ärztin Dilek Sadet-Ilci, Diabetesberaterin Sibel Mihael und der Diätologin Evelyn Konrad, eine Schulung für türkischsprachige Personen an.
Dadurch sollen Unsicherheiten in Bezug auf die Krankheit abgebaut und alle auftauchenden Fragen beantwortet werden. Von den drei Expertinnen erfahren Betroffene alles Wichtige über ihre Erkrankung und wie sie damit umgehen können. Sie erhalten Anregungen für ihren Alltag und grundlegendes Wissen, um möglichen Folgeerkrankungen vorzubeugen.

Die fünfteilige Schulung wird von den Hohenemser Vereinen ATIB und IKZ unterstützt und findet in der Robert-Koch-Straße 18a statt.
Start ist am Mittwoch, dem 11. März 2020, um 17.30 Uhr. Die weiteren Termine finden am 18. und 25. März sowie am 1. und 22. April 2020, jeweils von 17.30 bis 19.30 Uhr statt.

Anmeldung und Information bei Gabi Miller, Tel. 05574/202-1056 oder E-Mail gesundheitsbildung@aks.or.at!

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Diabetesschulung auf Türkisch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen