Deutschlandweite Razzia gegen Kinderpornografie

Bei einer Großrazzia gegen Kinderpornografie hat die Polizei rund 470 Wohnungen in ganz Deutschland durchsucht. Den Verdächtigen werde vorgeworfen, kinderpornografische Schriften besessen beziehungsweise sich diese verschafft und verbreitet zu haben.

Das teilten die Kasseler Staatsanwaltschaft und die Polizeidirektion Schwalm-Eder am Mittwoch mit. Nach Informationen der “Bild”-Zeitung vom Mittwoch richtete sich die am Dienstag gestartete Operation unter dem Namen “Susi” gegen die bisher größte bekannte illegale Tauschbörse für kinderpornografische Filme und Fotos per MMS – also über das Handy. Allein in Nordrhein-Westfalen seien bei 75 Tatverdächtigen Computer und andere Speichermedien sowie Handys beschlagnahmt worden, schrieb die Zeitung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Deutschlandweite Razzia gegen Kinderpornografie
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen