Deutschland haftet für Absturz

Für das Flugzeugunglück in Überlingen am Bodensee muss die Bundesrepublik Deutschland Schadenersatz leisten. Dazu wurde sie am Donnerstag vom Landesgericht Konstanz verurteilt.

Die Richter gaben der Klage der Bashkirian Airlines Recht. Eine Passagiermaschine der russischen Fluglinie war am 1. Juli 2002 laut ORF mit einem Frachtflugzeug kollidiert.

Dabei sind 71 Menschen ums Leben gekommen. Die Bundesrepublik haftet nun allein für Fehler der Schweizer Flugsicherung “Skyguide”, die den süddeutschen Luftraum kontrolliert. Die Schadenssumme wurde nicht beziffert.

“Skyguide” trägt nach Angaben der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung in Braunschweig die Hauptschuld an der Katastrophe. Die Richter der Zivilkammer nannten die Übertragung der Luftraumüberwachung großer Teile Süddeutschlands an “Skyguide” rechtswidrig. Sie verstoße gegen das Grundgesetz.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Deutschland haftet für Absturz
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.