AA

Deutschland: Betrunkener Jugendlicher nähte Stichwunde selbst zu

Nach einer Messerstecherei hat ein betrunkener 18- jähriger in Soest (Nordrhein-Westfalen) seine Stichverletzung am Oberschenkel mit Nadel und Faden selbst zugenäht. Wie die Polizei Soest am Freitag mitteilte, kam der Jugendliche am Donnerstagmittag in die Dienststelle, um Anzeige zu erstatten.

In der Nacht zu Donnerstag hatte es Streit zwischen mehreren Zechkumpanen gegeben. Der 18-Jährige wurde dabei mit seinem eigenem Taschenmesser am Oberschenkel verletzt. Zu Hause angekommen, desinfizierte er die Wunde mit zwei Flaschen Schnaps und griff zu Omas Nähzeug. Erst am nächsten Morgen konnten ihn Vater und Großmutter zum Krankenhausbesuch überreden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Deutschland: Betrunkener Jugendlicher nähte Stichwunde selbst zu
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen