Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Deutsches Duell endet mit Remis - Olympique Lyon besiegt Roma mit 4:2

Burgstaller erzielte das 1:1
Burgstaller erzielte das 1:1 ©APA
Das mit Spannung erwartete innerdeutsche Duell im Achtelfinale der Europa League endete mit einem 1:1-Remis im Hinspiel.

Am heutigen Donnerstag fanden die Hinspiele im Achtelfinale der UEFA Europa League statt. Besondere Beachtung erhielt vor allem das rein deutsche Duell der zwei Traditionsclubs Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach. Mit Olympique Lyon und dem AS Rom treffen in der Runde der besten 16 zudem zwei mögliche Titelaspiranten aufeinander. Die Losfee bescherte den belgischen Fußballfans ausserdem ein Aufeinandertreffen zweier Teams aus der Jupiler League, KAA Gent und der KRC Gent kreuzten im Achtelfinale ebenfalls die sportlichen Klingen.

Die “Knappen” und “Fohlen” standen sich bereits am vergangenen Wochenende im Ligabetrieb gegenüber, im Borussia-Park siegte das Team vom Niederrhein mit 4:2. Am Samstag offenbarten sich gewisse Defensivschwächen bei den Schalkern und genau dies nutzten die Schützlinger von Dieter Hecking auch heute nach einer Viertelstunde aus. Stindl bediente Hofmann, der in der Mitte viel zu viel Platz vorfand. Der 24jährige ließ sich diese Gelegenheit nicht entgehen und erzielte das so wichtige Auswärtstor für die Borussen.

Zehn Minuten später folgte die Antwort der Gelsenkirchener: Nach einem Zweikampf im Mittelfeld kam der Ball zu Goretzka, dieser spielte Burgstaller frei und der Österreicher traf von der Strafraumgrenze ins aus Sicht des Schützen linke untere Eck – 1:1. Mit diesem Spielstand ging es in dieser abwechslungsreichen Partie auch in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte verflachte das Spiel ein wenig, Chancen blieben auf beiden Seiten zunächst Mangelware. Schalke fand dann eine Viertelstunde vor dem Ende eine Großchance zur Führung vor, Burgstaller hatte allerdings Pech, da sein abgefälschter Schuss von der Unterkante der Latte zurück ins Feld sprang. Caligiuri kam zum Nachschuss, aber Gladbach-Keeper Sommer verhinderte mit einer Glanztat den Rückstand für seine Mannschaft.

Schalke war in der Schlussphase das deutlich aktivere Team, die Gladbacher konnten sich bei ihrem Torhüter Sommer bedanken, der das Remis schlussendlich festhalten konnte. Somit ist für beide Teams im Rückspiel am Niederrhein noch alles offen.

Lyon mit Heimsieg

Lyon startete gegen Roma gut, Diakhaby brachte die Gastgeber nach nur acht Minuten in Front. Noch vor der Pause drehten die Italiener das Ergebnis durch Tore von Salah (20.) und Fazio (33.) allerdings um. In Halbzeit zwei fiel erneut ein schneller Treffer für die Franzosen, Tolisso glich nach nicht einmal zwei Minuten nach Wiederbeginn aus. Eine gute Viertelstunde vor dem Ende traf der erst kurz zuvor eingewechselte Fekir dann zum 3:2 für Lyon, in der Nachspielzeit besorgte Lacazette sogar noch den 4:2-Endstand.

Genk gewinnt in Gent

Für klare Verhältnisse sorgte Genk im rein belgischen Duell mit Gent schon in den ersten 45 Minuten. Im Aufeinandertreffen der beiden Tabellennachbarn in der belgischen Jupier League führten die Gäste bereits zur Pause mit 4:1. Gent konnte zwischenzeitlich zwar noch einmal verkürzen, Samata besorgte aber mit seinem zeiten Tor des Abends den 5:2-Endstand. Der KRC Genk steht damit wohl bereits mit einem Bein in der nächsten Runde.

Celta mit spätem Siegtor

Nach einer torlosen ersten Hälfte zwischen Celta Vigo (ESP) und Krasnodar (RUS) fielen in den zweiten 45 Minuten noch insgesamt drei Treffer, die Spanier hatten das bessere Ende für sich, denn Beauvue entschied die Partie in der 90. Minute mit seinem 2:1 zu Gunsten der Gastgeber. Olympiakos Piräus und Besiktas Istanbul trennten sich 1:1-Unentschieden.

Gute Ausgangsposition für United

Eine gute Ausgangslage für das Rückspiel schafften sich Manchester United und der RSC Anderlecht. Während die Engländer beim FK Rostov ein 1:1-Remis erreichten, siegte der belgische Tabellenführer bei Apoel Nikosia mit 1:0. Der FC Kopenhagen gewann vor den eigenen Fans gegen Ajax Amsterdam mit 2:1, die Spannung für das entscheidende zweite Spiel bleibt damit absolut erhalten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Deutsches Duell endet mit Remis - Olympique Lyon besiegt Roma mit 4:2
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen