AA

Deutscher von Staublawine getötet

Nach einer mehrstündigen Suche herrschte am späten Nachmittag Gewissheit, dass ein vermisster Tourengeher aus Deutschland ums Leben gekommen war.

Die Staublawine war kurz vor Mittag vom Widderstein in Warth abgegangen. Rund 130 Helfer aus dem Bregenzerwald und dem oberen Tiroler Lechtal standen daraufhin im Einsatz. Das Gebiet wurde mehrfach mit Hubschraubern abgeflogen. Von dem vermissten deutschen Tourengeher wurden zunächst ein Skistock und sein Rucksack gefunden. Darin befand sich ein Lawinenpiepser – allerdings ausgeschaltet. Schließlich wurde der Mann durch systematische Sondierung der Lawinenbahn entdeckt. Er konnte nur noch tot geborgen werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Deutscher von Staublawine getötet
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.