AA

Deutsche Grüne gegen weitere Gespräche mit Union

Die Union schreitet zu den Gesprächen
Die Union schreitet zu den Gesprächen
Die schwarz-grünen Sondierungen in Deutschland sind gescheitert - vieles spricht nun für eine Neuauflage der großen Koalition. "Es gab ein ernsthaftes Bemühen darum, Brücken zueinander zu bauen", sagte Grünen-Chef Cem Özdemir nach rund siebenstündigen Gesprächen der Spitzen von Union und Grünen in Berlin. Diese Brücken seien aber nicht so stabil, dass sie vier Jahre halten könnten.

Auch die Union hob lobend die Ernsthaftigkeit hervor, mit der die Grünen die Gespräche geführt hätten. CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe kündigte an, dass die Union nun die SPD zu einem dritten Sondierungstreffen an diesem Donnerstag einladen werde. Die Fronten zwischen Union und SPD waren bei einem Sondierungsgespräch am Montag bei zentralen Themen starr geblieben. Vor allem SPD und CSU gerieten bei den schwarz-roten Sondierungen in der Nacht auf Dienstag aneinander.

CSU-Chef Horst Seehofer bedauerte das Ende der Gespräche mit den Grünen. “Wir haben am Schluss noch einmal deutlich gemacht, wir hätten die Punkte, die noch im Raum standen, für überwindbar gehalten.” Für die Zukunft könnten die Erfahrungen aber positiv wirken.

Verbesserter Politikstil

Grüne wie Union hoben eine positive Änderung im Politikstil hervor, die sich auch auf den politischen Alltag übertragen werde. Özdemir sagte, es habe ein “ernsthaftes Bemühen” ausdrücklich auch von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und CSU-Chef Horst Seehofer gegeben, Brücken zu bauen. Die Tür zwischen Grünen und Union sei nun nicht auf alle Zeit “zugenagelt mit Nägeln, die man nicht rauskriegen kann”.

“Schöne Gespräche”

Özdemirs Co-Vorsitzende Claudia Roth sagte, die Verhandlungen mit der Union seien “außerordentlich sachlich, sehr neugierig, klar und konstruktiv” gewesen. “Es waren schöne Gespräche”, geprägt vom Verstehen der jeweils anderen Seite. Niemand habe sich verschanzt, sondern es habe große Offenheit gegeben. Dennoch gebe es keine tragfähige Grundlage für vier Jahre Regierungszusammenarbeit. Die Grünen-Spitze könne dem am Freitag in Berlin beginnenden Parteitag deswegen nicht die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen empfehlen.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Deutsche Grüne gegen weitere Gespräche mit Union
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen