AA

"Deuring Schlössle" in Bregenz macht spätestens am 1. Februar dicht

Das Deuringschlössle in Begenz ist insolvent.
Das Deuringschlössle in Begenz ist insolvent. ©VOL.AT/Paulitsch
Bregenz. Das Gourmethotel "Deuring Schlössle" von Spitzenkoch Heino Huber in der Bregenzer Altstadt ist offiziell insolvent. Den Passiva von 493.600 Euro stehen Aktiva von 139.500 Euro gegenüber.

Am Freitag wurde am Landesgericht Feldkirch das Konkursverfahren eröffnet, informierte der Kreditschutzverband 1870 (KSV). Laut dem Konkursantrag soll das Unternehmen seinen Betrieb noch bis längstens 1. Februar aufrechterhalten dürfen. Als Grund für den Weiterbetrieb werden mehrere Großveranstaltungen genannt, die noch im Jänner im Deuring Schlössle gebucht seien.

16 Mitarbeiter betroffen, 50 Gläubiger

Wie der Alpenländische Kreditorenverband (AKV) meldet, sind insgesamt 16 Dienstnehmer betroffen: sieben Angestellte, vier Lehrlinge, zwei Lehrlinge über das FAB-Programm sowie drei geringfügig Beschäftigte. Auf der anderen Seite stehen rund 50 Gläubiger. Ein Sanierungsplan wurde laut beiden Vebänden seitens Huber nicht vorgelegt.

Investoren-Angebot abgelehnt

Allerdings wurde bereits am Donnerstag bekannt, dass Verkaufsverhandlungen zwischen Investor Rudolf Öhlinger und den Gesellschaftern der Deuring Schlössle Immobilien GmbH, Vermieterin der Räumlichkeiten, gescheitert sind. Für den Mieter, die Deuringschlössle Hotel und Restaurant GmbH von Heino Huber, bedeutete dies das Aus.

Das von den Gesellschaftern Josef Huber und Richard Hinteregger am 15. Jänner abgelehnte Angebot Öhlingers hätte die vollständige Sanierung bzw. eine Weiterführung des Restaurants ermöglicht. Eine Nachfrist mit einem verbesserten Angebot wurde nicht mehr beantwortet. (red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • "Deuring Schlössle" in Bregenz macht spätestens am 1. Februar dicht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen