Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Designfans trafen sich bei Vernissage

Praktisches Design: Töpfe, die man ineinander stapeln kann im Retro-Look.
Praktisches Design: Töpfe, die man ineinander stapeln kann im Retro-Look. ©Beate Rhomberg
Im designforum in Dornbirn wurde gestern die Ausstellung "Staatspreis Design 2011" eröffnet.
Staatspreis Design 2011

Dornbirn. Thomas Kohlert vom Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend freute sich, gemeinsam mit Isabella Natter-Spets vom designforum die zahlreichen Besucher bei der Vernissage begrüßen zu dürfen. Im Zweijahresrhythmus würdigt das Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend mit dem Staatspreis Design die besten Gestaltungsleistungen der Bereiche Produktdesign sowie räumliche Gestaltung. Die Ausstellung im designforum, die noch bis zum 9. Juni zu sehen ist, präsentiert die Preisträger und weitere ausgewählte Beiträge des Jahres 2011. Zu sehen gibt es dabei alles vom intelligenten Stauraumsystem über ein mobiles Dialysegerät bis zu einer schwimmenden Sauna.

Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser, Wirtschaftskammer-Direktor Helmut Steurer und Dominic Schindler betonten in ihrem Gespräch mit Moderatorin Natter-Spets, die durch den Abend führte, besonders die Zusammengehörigkeit von Design und Innovation. “Design ist nicht nur Formgebung sonder ein Werkzeug, um ein Produkt besser zu präsentieren und die Qualität der Firma nach außen zu tragen”, so Schindler. Erstmal wurde im Rahmen des Staatspreises Design der Sonderpreis “DesignConcepts” vergeben, der sich besonders an den Designnachwuchs richtet. Er zeichnen innovative Konzepte mit hohem Marktpotenzial aus.

Bei einem Gläschen Wein und feinen Häppchen von der “Ländle Gastronomie” im Anschluss, konnte ausgelassen über das Gesehene diskutiert werden. Das ließen sich unter anderen auch Ulrich Herburger (Medienzoo), Marion Flatz (ORF), Meistertischler Elmar Kalb, IV-Geschäftsführer Mathias Burtscher und Gero Riedmann (Prisma) nicht entgehen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Designfans trafen sich bei Vernissage
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen