AA

"Des Kaisers neue Kleider" neu

Der dumme Kaiser (Daniel Tanson) mit seinen Höflingen und den zwei Webern.
Der dumme Kaiser (Daniel Tanson) mit seinen Höflingen und den zwei Webern. ©Veranstalter/TaK

Die Kinder/Jugend-Theaterschiene des TaK präsentierte eine moderne Version des Andersen-Märchens.

Schaan. “Des Kaisers neue Kleider”, dieser Klassiker des dänischen Märchenautors Hans Christian Andersen (1805-1875), erfreute in einer modernen, freien Musiktheaterproduktion von TRAFFO/CarréRotondes (LUX) & Grazer Spielstätten (A) mit der Unterstützung von Bludenz Kultur (A) Kinder ab sechs Jahren “aufwärts”. Toll, dass das renommierte Vorarlberger Ensemble “Sonus Brass” mit Stefan Dünser (Trompete und Idee), Attila Krako (Trompete), Wolfgang Bilgeri (Posaune), Andreas Schuchter (Horn) und Harald Schele (Tuba) die schwungvoll die Handlung charakterisierende Musik von Elisabeth Naske mit perfekter Könnerschaft servierte. Für den Text, Regie und Bühnenbild zeichnete Dario Moretti verantwortlich.

“Lawine von Dummheit”

Zu Beginn beklagt der Kaiser in Unterwäsche (Daniel Tanson), dass er einer “Lawine von Dummheit” und man könnte ergänzen Eitelkeit, Gefallsucht, Mitläufertum, Mangel an Zivilcourage, Angepasstheit, Heuchelei zum Opfer gefallen sei. Und er erzählt nun im Rückblick, wie er und seine engsten Vertrauten durch die zwei smarten Weber, die einen imaginären Stoff für des Kaisers neue Kleider webten, aus eigener Schuld betrogen wurden, bis dann beim Zug durch die Stadt ein kleiner Bub mit dem Ausruf “Der Kaiser ist ja nackt!” dem betrügerischen Spuk ein Ende machte. Daniel Tanson und drei “Sonus Brass”-Männer spielten mimisch bzw. mit ironischem Blech beeindruckend den Kaiser und die doofen Höflinge. Stefan Dünser und Attila Krako in weißer Schale brillierten auf den Trompeten als pfiffige Weber. Warum bis auf diese zwei alle Akteure in weißer Unterwäsche agieren mussten, blieb offen Trotz Videoeinspielungen wurde für die meist sehr kleinen Kinder zuviel erzählt/doziert und kaum ein optisch romantisches Märchenambiente geboten. Die Botschaft auf der TaK-Bühne war aber auch schon für die Kleinen klar: Stolz, Machtgier und Heuchelei sind dumm und gefährlich und führen oft in die Blamage der Lächerlichkeit…

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • "Des Kaisers neue Kleider" neu
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen