Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Derbyzeit in der WHA am Mittwoch

Am Mittwoch stehen sich die beiden Ländle-Teams in der von HC BW Feldkirch und SSV Dornbirn-Schorenzum vierten Mal in der WHA gegenüber. Nur die Siegerinnen dürfen sich Hoffnungen auf das obere Playoff machen.

Die ersten beiden Spiele konnten die Heimmannschaften klar gewinnen, zuletzt schaffte Feldkirch mit einem 27:28 in Dornbirn den ersten Auswärtssieg in einem Derby. Am Mittwoch geht es aber um weit mehr: Nur die siegreiche Mannschaft darf sich noch Hoffnungen auf die Teilnahme am oberen Playoff machen. Die Feldkircherinnen haben die lange Meisterschaftspause bereits beendet und mit dem Auswärtssieg gegen Landhaus Selbstvertrauen getankt. Die SSV-Damen dagegen sind seit dem 12. November ohne Pflichtspiel.

Von einer Favoritenrolle will BW-Trainer Bojan Ancevski nichts hören, viel zu eng liegen die beiden Teams in dieser Saison beeinander. Es geht für beide Mannschaften um sehr viel, der Druck ist groß. Die SSV-Damen wollen laut Trainer Tamer Cirit von Anfang an mit voller Konzentration spielen, um dem zu erwartenden Druck der Feldkircherinnen entgegenzuhalten.

HC BW MGT Feldkirch – SSV VEG Dornbirn-Schoren
Reichenfeldhalle, Mittwoch, 20:15 Uhr

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Derbyzeit in der WHA am Mittwoch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen