AA

Derby um Bronze

Der Vorarlberger Badmintonsport steht vor dem größten Erfolg in der Geschichte. Im Derby zwischen Dornbirn und Wolfurt geht es um die Bronzemedaille in der Staatsliga A.

Liganeuling Wolfurt hat derzeit die besseren Karten auf den großen Coup. Vor dem großen Showdown am Samstag ab 15 Uhr hat das Team aus der Hofsteiggemeinde gegenüber den Messestädtern das bessere Spielverhältnis aufzuweisen. Der Blick auf die bisherigen Aufeinandertreffen sprich allerdings für die Gastgeber. In drei der vier Duelle konnten Hinteregger und Co. das Parkett als Sieger verlassen, lediglich im letzten Vergleich vor zwei Monaten gingen die Wolfurter als Sieger vom Platz. Dornbirn-Obmann Josef Bertsch: “Damals waren zwei Spieler nicht ganz fit. Ich bin überzeugt, dass unser Team top motiviert in die Partie gehen wird und nach zwei vierten Plätzen heiß darauf ist, erstmals eine Medaille zu holen.”

Im Lager der derzeit “bronzenen” Wolfurter hofft man, den Boom der letzten Wochen halten zu können. Besonders Susanne Hagleitner und Michael Vonmetz stellten zuletzt beim Ranglistenturnier ihre tolle Form unter Beweis.

Zur Information: Leader Hernals und Klagenfurt ermitteln im direkten Duell den Sieger des Play-offs, der dann beim erstmals durchgeführten großen Finale um den Mannschaftsmeistertitel am 10. Mai Heimrecht hat.

UBSC Dornbirn – Raiffeisen BSC Wolfurt
Samstag,1 5.00 Uhr, Messehalle 12A

Link zum Thema:
www.badminton.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.