AA

Der Winter kann kommen

Irma Amann, Cornelia Schauer und Gusti Giesinger zeichneten sich für den unkomplizierten Ablauf des Kleiderbasars verantwortlich
Irma Amann, Cornelia Schauer und Gusti Giesinger zeichneten sich für den unkomplizierten Ablauf des Kleiderbasars verantwortlich ©Bandi Koeck
Großer Zulauf

Feldkirch-Gisingen. Der Gesunde Lebensraum Gisingen lud am Samstag die Bevölkerung zum bereits 19. Kinderkleider-Basar ein, welcher ein breites Angebot von Winterbekleidung wie auch Wintersportartikeln bot.

Zwei Mal pro Jahr veranstaltet das Team des Gesunden Lebensraums Gisingen einen Basar: Zuerst einen Second-Hand-Verkauf von Kleidung und dann vor Weihnachten wird ein Spielebasar abgehalten, welcher heuer auf den 12. November ausfallen wird. Seit 1992 veranstalten sechs bis sieben freiwillige Helfer des Gesunden Lebensraumes die einzelnen Basare, welche bei der Bevölkerung auf große Nachfrage stoßen.

“Wir freuen uns, dass wir so viele schön saubere und in guten Zustand befindliche Waren bekommen haben und dass so viele Menschen zum einkaufen kamen” verkündet Gusti Giesinger zufrieden. “Die Leute schätzen die unkomplizierte Vorgangsweise sehr. Sie bringen uns ihre Sachen in Schachteln, welche wir verkaufen, und holen sie dann wieder ab. Ihr Aufwand hält sich somit in Grenzen. Die Basare sind für ihre gute Atmosphäre bei der Bevölkerung bekannt.”

Die ehrenamtlichen Frauen um Gusti Giesinger sind Irma Amann und Cornelia Schauer, welche 15 % des Umsatzes einem wohltätigen Zweck spenden. Im vergangenen Jahr freute sich das Institut für Sozialdienste (IFS) über den stolzen Betrag von 700 Euro, welcher sinnvoll eingesetzt wird.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Der Winter kann kommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen