Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Der Winter ist zurück - so wird das Wetter in den nächsten Tagen

Derzeit ist Vorarlberg von eine weißen Schneedecke bedeckt.
Derzeit ist Vorarlberg von eine weißen Schneedecke bedeckt. ©VOL.AT/Lukas Walser
Nach den warmen Temperaturen vor und um die Weihnachtszeit, kam um Neujahr der große Wintereinbruch in Vorarlberg. Abermals folgten darauf warme Temperetauren. Vergangene Nacht hat es wieder in ganz Vorarlberg geschneit. Steht uns damit der zweite große Wintereinbruch bevor?

Am Dienstag wird es weiter schneien, wahrscheinlich aber mit geringerer Intensität als in der Nacht. Am Nachmittag werden die Schneefälle zunehmend schauerartiger, es gibt mehr und mehr lokale Unterschiede in der Schneehöhe. Die Schneefallgrenze bleibt durchwegs unter den tiefsten Lagen. Bis heute Abend sind kaum Auflockerungen dabei, es gibt 10bis 30 cm Neuschnee. Wetterberuhigung dann in der Nacht auf Mittwoch. Höchstwerte: 0 bis 2 Grad.

Auflockerung am Mittwoch

Für morgen Mittwoch, den 28.01.2015, sind aufgrund der Störung Restwolken in Form von Nebel und Hochnebel vorhersehbar, die sich erst auflösen müssen. Doch ab der Tagesmitter wird es recht freundlich, doch es können auch immer wieder Wolken aufziehen, meistens in höheren Schichten. Die Sonne dürfte sich aber immer wieder zeigen. Schnee wird keiner mehr fallen, die Nullgradgrenze steigt. In der Nacht auf Donnerstag erreicht uns die nächste Störung von Nordwesten her. Tiefstwerte: -4 bis 0 Grad. Höchstwerte: 0 bis 2 Grad.

Am Donnerstag, dem 29.01.2015 hält die nächste Störung Einzug im “Ländle”. Damit kommt auch Neuschnee ab 500-800m. Im Tagesverlauf kommt auch der Föhn hinzu. In typischen Föhntälern ist auch mit starken Föhnböen zu rechnen. Tiefstwerte: -4 bis 0 Grad. Höchstwerte: 1 bis 4 Grad.

Mittelfristvorschau für Vorarlberg

Am Donnerstag trifft in den frühen Morgenstunden die nächste Störung in Vorarlberg ein. Die Strömung dreht auf Südwest. Am Vormittag gibt es somit voraussichtlich weiter Niederschlag, bei einer Schneefallgrenze zwischen 500 und 800m. Später treten föhnige Auflockerungen auf und in manchen Tälern sind auch starke Föhnböen nicht unwahrscheinlich. Ab Freitag gibt es wolkiges, immer wieder sonniges Winterwetter ohne größere Niederschläge. Kalte Frühtemperaturen, knapp über dem Gefrierpunkt gibt es an den Nachmittagen. (red.)

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Der Winter ist zurück - so wird das Wetter in den nächsten Tagen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen