Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Der Winter ist zurück

Der Winter ist da. "Endlich", sagt der 44-jährige Landwirt Leonhard Salzgeber. Seit seinem 18. Lebensjahr ist er in seiner Heimatgemeinde Klösterle für die Schneeräumung zuständig.

Klösterle – Mit seinem großen Steyr-Traktor kämpft er Winter für Winter gegen den Schnee. Am Dienstag war sein erster richtiger Räumtag in dieser Saison. Wenngleich die prognostizierten Neuschneemengen von bis zu 70 Zentimeter bei weitem ausgeblieben sind.

Kurz nach 3 Uhr früh macht sich Salzgeber ans Werk. „Dann geht’s rund“, lacht der zweifache Familienvater. Jede Straße in Klösterle und Danöfen muss geräumt werden. Und gesplittet. „Bis zu 1,5 Tonnen Split pro Tag werden gebraucht“, sagt der Schneeräumer. Ihn kennt in der Klostertal-Gemeinde jeder. Hin und wieder wird er sogar auf einen Kaffee eingeladen. Oder auf eine kleine Jause. „Das tut gut“, so Salzgeber. Denn wenn’s kräftig schneit, ist er oft bis 21 Uhr unterwegs. Dazwischen kümmert er sich noch um sein Milchvieh. Ganz schön harte Tage. „Aber schöne“, sagt der Landwirt. Er kenne jede Straße und Ecke in- und auswendig. Jeden Kanaldeckel. Mit seinem hochmodernen Traktor pflügt er sich durch den Neuschnee. Nichts scheint ihn bremsen zu können.

Vor wenigen Stunden musste Salzgeber wieder ran. Denn heute Mittwoch schneit es nach Angaben der ZAMG-Wetterdienststelle in Bregenz immer wieder. Vor allem im Arlberggebiet und im Bregenzerwald. Schon im Laufe des Tages lässt der Schneefall aber deutlich nach. In den südlichen Landesteilen kann es sogar auflockern. Allerdings bleibt es weiterhin winterlich kalt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Der Winter ist zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen