AA

Der Schwarzbach wird „umgeleitet“

Die Renaturierungsarbeiten am Schwarzbach in Bludesch wurden in Angriff genommen.
Die Renaturierungsarbeiten am Schwarzbach in Bludesch wurden in Angriff genommen. ©Hronek

(amp) Die bereits im Vorjahr vorgesehenen Renaturierungsarbeiten am Schwarzbach von der Jussel-Mühle bis Brücke über die Walgaustraße hinter der VOGEWOSI-Siedlung sind nun in Angriff genommen worden. Dazu sind umfangreiche Vorarbeiten zur Freilegung des betonierten Bachbettes und zur Umleitung des Schwarzbaches notwendig. Die Betonreste des Bachbettes können zur Dammschüttung für die Hochwasserschutzbauten im Bereich Dabalada-Ill in Gais verwendet werden. In dieser Woche, Anfang Dezember, soll mit den Abbrucharbeiten begonnen werden. Bis längstens April 2012 soll das renaturierte Gerinne fertiggestellt sein. Dabei wird auch auf Unterschlupf der Wassertiere und Aufstiegshilfen für die Fische akribisch geachtet. Wir appellieren jetzt schon an die Anrainer, den Schwarzbach nicht weiter als Müllabfuhr zu sehen“, zählt Bürgermeister Michael Tinkhauser auf die Vernunft. Nur ein sauberes Gerinne bietet optimalen Erholungswert. Als solches soll die Uferkrone auch begehbar sein. Die Gesamtkosten des Projektes belaufen sich auf 432.600 Euro brutto.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludesch
  • Der Schwarzbach wird „umgeleitet“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen