AA

Der Schottar Funken wächst in die Höhe

Der Bau des Schottar Funkens ist im vollen Gang.
Der Bau des Schottar Funkens ist im vollen Gang. ©Edith Rhomberg
Am Sonntagabend ist die Bevölkerung zum tollen Programm für Groß und Klein eingeladen.
Schottar Funker

Dornbirn. Der Bau des Schottar Funkens ist im vollen Gang. Frühlingshafte Temperaturen und Sonnenschein begünstigen die Arbeit und der geplanten Bewirtung – am Samstag bereits ab 14 Uhr – steht nichts im Weg.

„Am Sonntagabend nehmen wir dann das Wetter so wie es ist“, sagt Cheffunker Alex Palli, der sich rundum zuversichtlich zeigt.

 

Am Sonntag ab 10 Uhr und ab 15 Uhr gibt es frische Funkaküchle von der Bäckerei Luger.

Mit dem Hexenzug und Fackeln geht es am Sonntagabend los. Um 18.30 Uhr ist Start bei der Mittelschule Haselstauden. Die Stadtkapelle Dornbirn Haselstauden begleitet – mit Pauken und Trompeten – den Zug zum Funkenplatz am Sportplatz.

Kinderfunken um 19 Uhr

Die kleinen Funker kommen zuerst dran. Im Kindergarten Haselstauden wurde ein Schneemann gebastelt, der den Winter austreiben soll.

Um 19.30 Uhr geht es weiter mit dem großen Feuerwerk von Dietmar Berger und dem Abbrennen des 18 Meter hohen Funkens, auf dem die Hexe Alma thronen wird.

Sonntag 5. März ab 18.30 Uhr

Schottar Funken am Sportplatz Haselstauden

Fasnatzunft Haselstauden

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Der Schottar Funken wächst in die Höhe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen