Der Kreativraum wird zum „Salon8“

©Foto: Bettina Bohne/Stadt Hohenems
Das vielfältige Programm in der Marktstraße 8 wird ab Dezember um eine Facette reicher!

Anfang dieses Monats stellten vier Hohenemser Hobby-Künstler ihre Kunstwerke in den Räumlichkeiten vor. Die Mitwirkenden waren die beiden Malerinnen Sibylle Thurnherr und Waltraud Maria Kircher sowie Kurt Reinhard mit seinen kunstvollen Drechslerarbeiten und der Schiffsmodellbauer Friedrich Proßegger. Eine Woche lang wurde auf Geschichten von geflüchteten Frauen voller Tragik, Angst und Schmerzen, aber auch von Liebe, Hoffnung und Neubeginn durch die Wanderausstellung „Zuhause in mir – 10 Gesichter 10 Geschichten“ der „youngCaritas“ aufmerksam gemacht.

Die angekündigten „Offenen Atelierstage“ mussten aufgrund des Lockdowns anders gelebt werden. Dabei boten die großzügigen Schaufenster schlussendlich eine gelungene Möglichkeit, Einblick in die Arbeiten der Kunstschaffenden zu bekommen. Die Künstlerinnen Stefanie Momo Beck, Julie Walser und Bettina Bohne waren eingeladen, die Räumlichkeiten für ihr kreatives Schaffen zu nutzen.

„Salon8“ im Dezember

Der „Salon8“, wo sich Kunst und Handwerk treffen sollten, hätte am Donnerstag, dem 2. Dezember 2021, seine Türen geöffnet. „Aufgrund des Lockdowns ist dies nicht wie ursprünglich geplant möglich. Dennoch möchten wir einen Einblick in das kreative Schaffen über die Schaufenster ermöglichen. Zusätzlich werden wir die Künstler über unsere digitalen Medien vorstellen. Wir arbeiten an der Umsetzung, wie der geplante Kunstshop zugängig gemacht werden kann. Ihr dürft gespannt sein!“, informiert Kulturstadträtin Erika Kawasser.

Gemeinsames Stricken mit Herz 

Wer trotzdem gerne mitmachen möchte, kann dies auch von zu Hause aus tun und sich für einen guten Zweck einsetzen. Die Künstlerin Denise Kopf hat sogenannte „Stricken mit Herz“-Pakete zusammengestellt. Unter einfacher Anleitung können Mützen für Kinder der Kinderonkologie Dornbirn gestrickt werden.

So funktioniert‘s

Die Strick-Pakete beinhalten Anleitungen für drei Strickmuster inklusive Wollreste zum wild Drauflosstricken. Diese Pakete können gegen einen kleinen Spendenbetrag von 5 Euro im Bioladen-Café Frida ab Dienstag, dem 7. Dezember 2021, abgeholt werden. Die fertig gestrickten Mützchen können dann wieder bei Frida abgegeben werden. „Wir finden das eine schöne Idee und freuen uns, wenn auch ihr ein tolles Mützchen strickt!“, ergänzt die Stadträtin.

Weitere Informationen sind in den Schaufenstern, auf der Webseite der Stadt Hohenems und auf Instagram zu finden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Der Kreativraum wird zum „Salon8“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen