AA

Der Karfreitag ist der teuerste Tank-Tag

Der März 2012 war der bisher teuerste Tankmonat.
Der März 2012 war der bisher teuerste Tankmonat. ©VOL.AT/Roland Paulitsch
Der heutige Karfreitag wird für Autofahrer teuer. Der Aufwärtstrend der letzten Tage geht weiter. Tank-Rechnungen von über 100 Euro sind an Ostern keine Seltenheit. Verkehrsexperten befürchten, dass der Spritpreis auf ein neues Rekord-Hoch steigen wird.
Die günstigsten Tankstellen
“Ein faules Ei der Öl-Multis”
Bei jeder Fahrt Geld sparen
Österreicher tanken billiger als Nachbarländer
März 2012 war der teuerste Tankmonat
Spritpreisdebatte in Österreich
Zug und Bus: Immer mehr steigen ein
E-Control Spritpreisrechner

Am Mittwoch lag laut ÖAMTC der höchste Preis für Superbenzin bei 1,649 Euro pro Liter und für Diesel bei 1,599 Euro pro Liter. Dass Sprit zu Ostern besonders viel kostet, ist nichts Neues. Wie der ÖAMTC errechnet hat, waren Diesel und Benzin in den letzten fünf Jahren am Osterwochenende immer um bis zu fünf Prozent teurer als drei Wochen zuvor. Bei einer Tankmenge von 40 Litern sind das bis zu 1,64 Euro. Der Grund dafür ist die erhöhte Nachfrage: Die Mineralölkonzerne würden vor Ostern anstehende Preissenkungen nicht durchführen.

So viel kostet Sprit heute

Diesel: Am billigsten ist der Diesel mit jeweils 1,444 Euro in Hohenems bei der Oil!-Tankstelle sowie bei Jet und BP. Im Verhältnis günstig tankt man außerdem bei der Hofer-Tankstelle in Rankweil (1,449 Euro), bei den Disk-Tankstellen Altach und Götzis und bei der Jet-Tankstelle in Feldkirch (je 1,457 Euro).

Super: Wer Super tankt, fährt am besten zu Loacker Tours nach Koblach (1,494 Euro). Noch unter 1,50 tankte man heute Morgen außerdem bei BP in der Lustenauerstraße in Dornbirn, bei der Jet-Tankstelle in Dornbirn und bei Avanti in Dornbirn.

(VOL.AT/APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Der Karfreitag ist der teuerste Tank-Tag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen