Der Herbst reicht Regen nach

Schwarzach - Wochenend' und Sonnenschein war gestern – ab heute meint es das Wetter nicht mehr so gut mit dem Ländle: Es wird kalt und regnerisch, sagen Meteorologen.
Teilweise Schneekettenpflicht in Vorarlberg
Schnee findet das Ländle

Erste Vorboten des Winters gab es schon im Ländle: nach Angaben des ÖAMTCwurden die ersten Schneekettenpflichten der Saison verhängt. Betroffen waren die Ötztal Straße (B186), die Arlberg Straße (B197), die Lechtal Straße (B198) sowie die Verbindung über die Silvretta.

So auch Arnold Tschofen von der ZAMG-Wetterdienststelle in Bregenz: „Starker Regen wird den Montag prägen – in Gebirgslagen bedeutet das bei den sinkenden Temperaturen natürlich auch Schnee“, erklärt er. Und da es auch im Tal bei Höchstwerten um die neun bis zwölf Grad empfindlich frisch werden wird, könnte die Schneefallgrenze auf 1200 Meter sinken.

Weiterhin regnerisch

Da wird sie sich allerdings nicht auf Dauer festsetzen: „Am morgigen Dienstag wird sie auf 1500 Meter steigen. Es wird zwar im ganzen Land weiter regnen – mit Auflockerungen ist aber zwischendurch zu rechnen“, sagt Tschofen. Auch am Mittwoch bleibt es nach Einschätzung der ZAMG-Meteorologen kalt und regnerisch. „Das wird es bis frühestens Donnerstag bleiben. Erst dann ist mit längeren Auflockerungen und sonnigen Perioden zu rechnen. Aber auch am Donnerstag bleibt es noch kühl“, sagt Tschofen voraus. Die guten Nachrichten für alle Freunde von Outdoor-Aktivitäten: Bis zum Wochenende könnten die wunderbar sonnigen und milden Herbsttage der vergangenen Wochen noch einmal aufleben: „Aus jetziger Sicht ist es durchaus möglich, dass das Wochenende sonnig und – wenn schon nicht warm, so doch zumindest wärmer als zuletzt wird“, so Tschofen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Der Herbst reicht Regen nach
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen