Der Flohmarktfachmann für spitze Angelegenheiten

Klaus (li. im Bild) und sein Dessous-Team in Aktion.
Klaus (li. im Bild) und sein Dessous-Team in Aktion. ©cth
Mensch aus der Heimat: Flohmarkt-Urgestein Klaus Wucherer (44) Klaus Wucherer gehört bereits seit 30 Jahren zur Flohmarkt-Familie. 
Der Flohmarktfachmann für spitze Angelegenheiten

Dornbirn. Der „Damenunterwäsche-Stand“ beim Dornbirner Flohmarkt zählt jedes Jahr sicherlich zu den Hauptattraktionen der größten Fundgrube Österreichs. Neben der „pikanten“ Auswahl sorgen vor allem die sympathischen Verkäufer hinter dem Stand für gute Laune. Mittendrin Klaus Wucherer, der schon seit drei Jahrzehnten Teil des großen Flohmarkt-Teams ist. „Durch meine Zeit als Späher bei den Dornbirner Pfadis bin ich damals dazugekommen“, erinnert er sich. Sein damaliger Pfadi-Kollege Sunny Fässler ist heute sogar der „Flohmarkt-Chef“.

 

Übers Porzellan zu den Dessous

 

Begonnen hat Klaus seine Flohmarkt-Karriere in der Geschirrabteilung. „Die wurde mir aber bald zu langweilig und so habe ich dann vor 25 Jahren zusammen mit Martin den Damenunterwäsche-Stand übernommen. Das war sogar noch in der alten Stadthalle“, blickt der Dornbirner zurück. Seither zieht er Spitze der Keramik eindeutig vor. „Am Dessous-Stand genießen wir einfach jegliche Freiheit was unsere Outfits anbelangt und der spezielle Umgang mit unseren Kunden macht natürlich den wahren Reiz aus. Es sind nahezu keine Grenzen gesetzt, zumindest nicht von uns“, lacht er. Zum Beratungsgespräch serviert der Experte gerne auch einmal ein Schnäpschen, zum „warm Machen“ und besondere Kunden dürfen natürlich einen Blick ins berüchtigte „Sex-Köfferle“ werfen, das auch heuer wieder einiges an Überraschungen zu bieten hat. Und was hat der Dessous-Experte 2018 im Angebot? „Einige schöne Mieder und Bustiers sowie heiße Strumpfwaren und sogar einen giftgrünen Mankini. Come in and find out!“, so die vielversprechende Einladung. Manche Stücke werden von den Verkäufern sogar am eigenen Leib präsentiert – auch das gehört zur erfolgreichen Verkaufsstrategie der Abteilung.

 

Besondere Gemeinschaft

 

Teil der Flohmarkt-Familie zu sein, ist für Klaus immer noch etwas ganz Besonderes. „Man trifft jedes Jahr für ein paar Wochen wieder alte Freunde und zaubert ´us a klä altem Züg´ den größten Flohmarkt Österreichs und ´des alls für an guota Zweack“, beschreibt er die nicht in die Jahre gekommene Begeisterung.

Vielfältig im Einsatz

 

Aber nicht nur am Verkaufswochenende legt sich Klaus Wucherer für die gute Sache ins Zeug, auch im Vorfeld investiert er jedes Jahr viele Stunden bei den Vorbereitungen. Im Sammel-Team ist er bei der Warenannahme tätig, weist Autos ein, hilft beim Entladen und manchmal ist er sogar noch mit dem LKW zum Sammeln unterwegs. Also nicht nur Fachmann für „feine Spitze“, sondern auch fürs Grobe.

Und zum Schluss hat Klaus selbstverständlich auch noch eine kuriose Flohmarktanekdote parat: „Vor einigen Jahren wollten wir sogar unserem Altbürgermeister und seiner Gattin aus unserem Köfferchen etwas verkaufen, aber wie bei allen anderen erfolgreichen Beratungs- und Verkaufsgesprächen gilt natürlich die Gentleman-Schweigepflicht, somit darf ich hier keine Details veröffentlichen. Alles was am Dessous-Stand passiert, bleibt am Dessous-Stand!“

 

Zur Person:

 

Name: Klaus Wucherer

Wohnort:  Dornbirn

Beruf: Spediteur

Hobbys: Flohmarkt, Joggen, Moutainbiken, Lesen, Kino, Musik, Konzertbesuche

Familienstand: ledig, in langjähriger Lebensgemeinschaft mit Susi

Geburtstag: 20.02.1973

Lebensmotto: Alles oder Nichts!

 

Veranstaltungshinweis:

46. Dornbirner Flohmarkt mit neuem Austragungstermin

Wann: 17. Februar 2018 von 8.00 -17.00 Uhr und 18. Februar 2018 von 9.00 – 12.00 Uhr

 

Wo: in der Dornbirner Messe, Halle 9, 10 und 11. 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Der Flohmarktfachmann für spitze Angelegenheiten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen