Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Der Fasching kann kommen!

Der Dornbirner Fanfarenzug feierte heuer 20-jähriges Jubiläum.
Der Dornbirner Fanfarenzug feierte heuer 20-jähriges Jubiläum. ©Laurence Feider
Fanfarenzug Dornbirn

Beim Fanfarenzug Dornbirn laufen die Proben für die neue Saison auf Hochtouren.

Verein im Fokus. Dornbirn. Noch hat die fünfte Jahreszeit nicht begonnen, aber das magische Datum 11.11. rückt in greifbare Nähe. Dann herrscht während knapp 4 Monaten für alle närrischen Faschingsfans Ausnahmezustand. Auch beim Dornbirner Fanfarenzug kann man den Faschingsbeginn kaum erwarten und probt bereits seit rund zwei Monaten fleißig am neuen Repertoire. Jeden Montag und Donnerstag von 19 Uhr bis 21 Uhr tönen die Trommel- und Fanfarenklänge aus dem Probelokal in der Schlachthausstrasse. Dabei legt man viel Wert darauf nicht mit Gugga- und Schalmeienmusik in einen Topf geworfen zu werden. Der Dornbirner Zug ist ein reiner Fanfarenzug bei dem ausschließlich Fanfaren und Landsknechttrommeln zum Einsatz kommen. Damit ist er in Vorarlberg eine echte Rarität. Der Grundstein zum Verein wurde schon 1966 mit der Gründung des Spielmannszug Dornbirn-Rohrbach gelegt aus dem 1990 der Fanfarenzug Dornbirn-Rohrbach entstand. Acht Jahre später trennte man sich von der Rohrbacher Fasnatzunft und tritt seither bezirkunabhängig als eigenständiger Verein auf. Heuer wurde das 20-jährige Bestehen mit einem großen Jubiläumsfest in der Sportanlage Rohrbach gefeiert.

?Am Anfang gab es ein ständiges Auf und Ab, inzwischen gibt es nur noch ?Ups?. Alle sind voll motiviert und ziehen am gleichen Strang?, sagt Gründungsmitglied Peter Rauchegger dem Fanfarenzug rosige Zeiten voraus. Neuzugänge, ob als Fanfarenspieler, Trommler oder Fahnenschwinger, sind jederzeit willkommen. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich, einzige Grundvoraussetzungen sind Freude am Fasching, Humor, Geselligkeit und die Motivation etwas Neues zu lernen. ?Der Verein hat sich in den letzten Jahren sehr positiv entwickelt, wir sind mittlerweile richtig ?professionell? und spielen seit kurzem auch mehrstimmig?, so Trommelchef Stefan Hagen, der viel Spaß dabei hat mit den Neulingen und ?alten Hasen? zu proben.

Die nächsten großen Auftritte wird der Fanfarenzug beim Faschingsopening am Dornbirner Marktplatz, beim Benefizkonzert am 4. Dezember in der Messehalle und beim Narrentag am 9. Januar haben. Dieser läutet traditionell die Hauptsaison mit zahlreichen Auftritten bei Narrenabenden und Umzügen im In- und Ausland ein. Neben den spielerischen Ausrückungen wird die Geselligkeit beim Dornbirner Fanfarenzug liebevoll gepflegt. Am 26. Februar gibt es den alljährlichen Mottoball im Clubheim, zu Saisonende ein Grillfest, im Sommer einen Ausflug und im Herbst eine Schlachtpartie. ?Mir gefällt vor allem der Zusammenhalt unter den Vereinsmitgliedern. Es versteht sich bei uns jeder mit jedem. Ich bin gerne Zugführer und für den Fanfarenzug da zu sein, bedeutet mir sehr viel?, so Obmann Bernd Fritz der sich ein Leben ohne Fasching und Fanfarenzug gar nicht mehr vorstellen kann.

Kontakt: Obmann Bernd Fritz, Email: info@fanfarenzug.at , Web: www.fanfarenzug.at

Vereinsfacts:
1990 Gründung des Fanfarenzug Dornbirn
31 Mitglieder sind als Fanfarenspieler, Trommler und Fahnenschwinger dabei
45 Auftritte absolviert der Verein durchschnittlich pro Jahr

Was schätzen Sie am Fanfarenzug Dornbirn?

Nadja Schedler, Fanfare
Ich bin seit einem halben Jahr dabei und schätze vor allem die tolle Gemeinschaft. Das Musizieren ist eine völlig neue Herausforderung für mich.

Niki Trippolt, Fanfare
Als jüngstes Mitglied bin ich quasi das Maskottchen des Fanfarenzugs. Im Fasching hat man immer ?a Gaudi? und es herrscht eine tolle Atmosphäre.

Melanie Kreiner, Trommel
Ich bin im Fasching geboren, also fast prädestiniert. Beim Fanfarenzug schätze ich das lustige, unkomplizierte Miteinander und den Ausgleich zum Alltag.

Schlachthausstrasse 2a,Dornbirn, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Der Fasching kann kommen!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen