AA

"Der Atem des Himmels": Umtauschaktion für Kartenbesitzer

Bregenz – Die Weltpremiere des Kinofilms „Der Atem des Himmels" von Reinhold Bilgeri am 24. August 2010 auf der Seebühne der Bregenzer Festspiele ist bereits seit Monaten restlos ausverkauft. Auch für die Zusatzvorstellung am 25. August ist der Andrang groß: Es sind nur noch knapp 750 Karten verfügbar. Ab sofort können die Karten mit freier Platzwahl für die Weltpremiere gegen nummerierte Sitzplätze eingetauscht werden.
Dreharbeiten zu "Der Atem des Himmels"

Riesenandrang auf Premierenvorstellungen

Die Weltpremiere dieses einzigartigen Filmerlebnisses findet am 24. August 2010 auf der Seebühne der Bregenzer Festspiele statt und ist bereits jetzt restlos ausverkauft. Deshalb erhalten Cineasten und Literaturfans mit einer Zusatzvorstellung am 25. August nochmals die Möglichkeit, Bilgeris Verfilmung auf der größten Seebühne der Welt live mitzuerleben. „Auch für die Zusatzvorstellung ist das Interesse enorm – es gibt nur noch knapp 750 Karten”, erzählt Regisseur Reinhold Bilgeri.

Kartenumtausch bereits möglich

Für alle, die sich ihren Zutritt zur Weltpremiere bereits mit dem Kauf von Karten mit freier Platzwahl oder einer blauen oder roten Filmdose gesichert haben: Ab sofort können diese Eintrittskarten beim Stadtmarketing Bregenz und im Musikladen Rankweil gegen fixe Sitzplätze umgetauscht werden. Wichtig: Je früher der Umtausch erfolgt, desto höher sind die Chancen auf gute Sitzplätze.

Packende Literaturverfilmung

Die Verfilmung von Reinhold Bilgeris Bestseller „Der Atem des Himmels” ist eines der ehrgeizigsten Filmprojekte, das jemals im deutschsprachigen Raum verwirklicht wurde. Das Herstellungs-Budget des Films beträgt 3,5 Millionen Euro.

Der Bestseller basiert auf der Lebensgeschichte von Reinhold Bilgeris Mutter. Er erzählt die Liebesgeschichte zwischen einer verarmten Adeligen und einem eigenwilligen Volksschullehrer, der gleichzeitig einer der ersten Lawinenforscher in Vorarlberg war. Der Film spielt in einem Vorarlberger Bergbauerndorf. Seinen Höhepunkt erreicht das Liebesdrama mit der historischen Lawinenkatastrophe von 1954 im Großen Walsertal, der größten, die je im Alpenraum stattgefunden hat. Allein in Blons starben damals 57 Menschen.

Bilgeris Roman hat bereits die vielfache Auflage eines Standard-Bestsellers und befindet sich in der 15. Auflage. 2009 wurde „Der Atem des Himmels” mit dem Vorarlberger Literaturpreis ausgezeichnet. Die Rechte des Bestsellers sind an den Piper Verlag München, den größten Taschenbuchverlag Europas, lizenziert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • "Der Atem des Himmels": Umtauschaktion für Kartenbesitzer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen