Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Den Quadro kennt jeder

Quadro Ernst freut sich bereits auf den Blosengelmarkt, bei welchem er wieder für Top-Sound sorgen wird
Quadro Ernst freut sich bereits auf den Blosengelmarkt, bei welchem er wieder für Top-Sound sorgen wird ©Bandi Koeck
Der Ton macht die Musik

Menschen aus der Heimat

Feldkirch. Seit 35 Jahren ist er als Quadro Ernst unentwegt unterwegs. 2009 veranstaltete er eine Benefizveranstaltung zugunsten der Aktion “Tischlein Deck’ Dich” von “Licht ins Dunkel” sowie “Netz für Kinder”.

Pausenlos

Wenn Quadro Ernst durch die Marktgasse von Feldkirch läuft, wird er von allen Seiten begrüßt, denn es scheint, dass er allseits bekannt ist. Kein Wunder, ist er heuer zum bereits 25. Mal für die Beschallung des traditionellen “Blosengelmarkts” sowie zum 16. Mal in Folge für den “Feldkircher Weihnachtsmarkt” zuständig. “Ich habe keine einziges Mal ausgelassen, war nie krank, sondern immer dabei” erzählt Quadro Ernst voller Stolz. Zu seinen weiteren Events und Fixpunkten im Jahreskalender zählen das Gauklerfestival, das Weinfest oder das Montfortspektakel.

Anfänge

Alles begann 1974 mit der damaligen Firma Goller. Im Hi-Fi-Geschäft des sog. “Quadro-Center” von Walter Goller welches zuerst in Gisingen und später im Gebäude, wo sich heute das Feldkircher Benetton-Geschäft befindet, knüpfte Quadro Ernst erste Kontakte. “Damals gab es noch die Quadrophonie, von welcher sich mein Künstlername ableitet”. Er hat dort in Folge 17 Jahre lang als DJ Disco gemacht. Beim damals ersten Pfarrzentrum in Altenstadt hat er eine Jugenddisco aufgezogen: “Ich verdiente für einen ganzen Abend unglaubliche 50 Schilling.” Heute steht er eher auf volkstümliche Musik und Oldies. Viele buchen ihn für Geburtstagsfeiern, Firmeneröffnungen oder für die musikalische Umrahmung in Festzelten.

Kinderprogramm

Als weiteren Ursprung seiner Karriere nennt er das Göfner Waldfest, wo er über 20 Jahre lang das Kinderprogramm mit organisiert hat. “Leider gibt es kein Kinderprogramm mehr, was ich sehr schade finde und was mir heute noch sehr weh tut.” Schwelgt er wehmütig in nostalgischen Erinnerungen. Ihm ist wichtig, dass sein Name für Qualität steht: “Der Ton macht die Musik!” Dass er mit den Firmenchef Armar Bose von der gleichnamigen Firma aus den USA persönlich kennt und mit ihm im Ländle schon mal Käsknöpfle essen war, erzählt er auch noch.

Und für das Jahr 2011 verkündet er stolz, dass er vom “Wälder Echo” den Auftrag erhielt, beim Musikfest im Bregenzer Wald mit dabei sein zu dürfen. Quadro Ernst, dass es seine Gesundheit zulässt, damit er so weiter machen kann wie bisher.

Zur Person:
Quadro Ernst
Geburstag: 2. Januar 1955
Geburtsort: Villach
beschäftigt bei: Tourismusamt
Hobbys: Musik, Tonanlagen
Lieblingsessen: Hausmannskost
Motto: Ehrlichkeit und Zufriedenheit untereinander!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Den Quadro kennt jeder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen