AA

Demokratiepolitische Lehrstunde für Klosterschüler

LTP Bernadette Mennel sah sich gut informierten Schülern gegenüber.
LTP Bernadette Mennel sah sich gut informierten Schülern gegenüber. ©Harald Pfarrmaier
PG Mehrerau

Bregenz. Der Unterricht in Geschichte und Politischer Bildung von Klassenlehrerin Maria Vogl hatte sich bezahlt gemacht. Diesen Eindruck hinterließen jedenfalls die rund 20 Schüler der 5. Klasse des PG Mehrerau bei ihrem Landtagsbesuch. In der Diskussion mit Landtagspräsidentin Bernadette Mennel hatten sie jedenfalls zahlreiche substantielle Fragen im Gepäck.

Die Vorzüge der Verhältniswahl, die Zuerkennung von Mandaten nach dem D’Hondt-Verfahren, die Unterschiede zwischen Proporz- und Majorzsystem, aber auch Fragen über den Wahlmodus von Regierungsmitgliedern oder aktuell, die bevorstehende Wahl von Markus Wallner zum neuen Landeshauptmann durch den Landtag waren einige der Fragen, die von den Gymnasiasten der renommierten Mehrerauer Bildungsstätte gestellt wurden. Allein daran ließ sich ermessen, dass sie sich auf ihren Besuch im Landtag bestens vorbereitet hatten.

Landtagspräsidentin Bernadette Mennel freute sich über das Interesse der Jugendlichen, die im Rahmen der Reihe “Demokratie braucht Dich“ das Landesparlament, seine Aufgaben und Einrichtungen kennen lernten „Die jungen Menschen zeigen sich überaus interessiert an der Landespolitik, den demokratischen Entscheidungsprozessen und den Möglichkeiten der politischen Teilnahme.“ Diese Art der offenen und umfassenden Information über Wesen, Inhalte und Gestaltung der Politik und die Vermittlung von Hintergrundwissen habe sich bewährt.
HAPF

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Demokratiepolitische Lehrstunde für Klosterschüler
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen