„Demenz geht uns alle an“

Gemütlich über Stock und Stein - "Geh mit." in Lustenau.
Gemütlich über Stock und Stein - "Geh mit." in Lustenau. ©Bianca Nekrepp
„Geh mit.“ als Bewegungsangebot für Menschen mit und ohne Demenz.
Geh mit. in Lustenau

Lustenau. Vor rund zwölf Jahren wurde die „Aktion Demenz“ ins Leben gerufen. Ein Jahr später fanden sich neun Gemeinden, die sich bereiterklärten, sich intensiv mit dem Thema Demenz zu befassen. Seither hat sich ihre Zahl deutlich vergrößert, die Aktion erreicht mit den inzwischen 25 Modellgemeinden über 60 Prozent der Bevölkerung Vorarlbergs. Projektgruppen in jeder Gemeinde setzen die für ihre Region geeigneten Maßnahmen, um den Betroffenen und ihren Angehörigen ein demenzfreundliches Umfeld zu bieten. Die Angebote und Impulse sind so unterschiedlich wie die Menschen, für die sie gedacht sind, und es bedarf einer gewissen Beweglichkeit, um auf neue Anforderungen zu reagieren. Eine davon ist „Geh mit.“ – ein geführter Spaziergang in Lustenau für Menschen mit und ohne Demenz. „Gerade bei einer beginnenden Demenz sollten Hobbys und soziale Kontakte möglichst nicht aufgegeben werden“, erklärt Silvia Benz, die diese Veranstaltungsreihe gemeinsam mit der Marktgemeinde, Cilly Reibnegger und Barbara Weber nach Lustenau gebracht hat. „Eine Aufrechterhaltung und Förderung von Interessen und Fähigkeiten stärkt das Selbstvertrauen und Wohlbefinden“, führt sie weiter aus. Auch die Lebensqualität könne dank Bewegung und geistigen Aktivitäten positiv beeinflusst werden.

Sechs Wochen, zwei Mal im Jahr

Beim Bewegungsangebot für Menschen mit und ohne Demenz – für Seniorinnen und Senioren, die gerne in Gemeinschaft spazieren trifft man sich wöchentlich, mittwochs, beim Kirchplatz. Eineinhalb Stunden lang führen die geschulten Altenpfleger durch Lustenau. „Wir sind auch schon mit der Rikscha Richtung Rohr gefahren“, fügt Reibnegger hinzu. Am Ende des Ausfluges gibt’s ein abschließender Einkehrschwung in ein Gasthaus. Zwei Mal jährlich finden die Spaziergänge statt. Diese Perioden dauern dann 6 Wochen an. In der Marktgemeinde Lustenau ist vorarlbergweit der größte Andrang dieser geführten Spaziergänge. Das niederschwellige Angebot soll durch die unverbindliche Einladung alle Senioren ansprechen. Aus organisatorischen Gründen bitten die ehrenamtlichen Veranstalter um Anmeldung im Sozialreferat der Marktgemeinde Lustenau (05577 8181-3005, soziales@lustenau.at).

Ziele der Aktion

Die Aktion Demenz nimmt die Interessen von direkt und indirekt von Demenz betroffenen Menschen wahr und vertritt diese. Sie gibt den Betroffenen eine „Stimme“ und bringt deren Situation zur Sprache. „Demenz geht uns alle an. Wir sind bestrebt, Erkenntnisse im Rahmen des Projektes zu gewinnen und diese zu kommunizieren“, meint Benz. Durch die Diskussion über bestehende und neue Versorgungsstrukturen werden Wege für alternative gesellschaftliche Innovationen eröffnet. Dabei geht es in starkem Maße um die „Auffindung“ vorhandener Alternativen im Alltag der Familien und Institutionen. Die Bürger werden in das Projekt miteinbezogen und deren Einfalls- und Erfindungsreichtum wird wahrgenommen und gefördert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • „Demenz geht uns alle an“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen